Tag des Tigers

Am 29. Juli von 12 bis 17 Uhr im Dschungelpalast

Unverzichtbare Botschafter

Unsere Tiere im Erlebnis-Zoo sind Botschafter für ihre Artgenossen in freier Wildbahn. Viele Arten, die man bei uns besuchen, bestaunen und beobachten kann, sind in ihren natürlichen Lebensräumen bedroht. Die häufigsten Gründe dafür sind Lebensraumverlust, Umweltverschmutzung oder Wilderei. Um auf ihre Situation im Freiland aufmerksam zu machen, werden jedes Jahr Tiertage gefeiert – und auch wir machen mit!

Große Katze, kleiner Bestand

Der Sibirische Tiger ist die größte aller Tiger-Unterarten und damit die größte lebende Katze auf der Welt! Doch leider ist die imposante Raubkatze in der Natur stark bedroht – durch Lebensraumverlust, Wilderei und den Mangel an Beutetieren. Der Bestand der Armurtiger wird auf weniger als 500 (Stand: 2019) geschätzt. Warum das so ist? Kommen Sie zum "Tag des Tigers" und erfahren Sie mehr – aus erster Hand von unseren Scouts, Tierpflegern und raubkatzenstarken Partnern!

Was gibt's alles zu erleben?

Programm
Tiger-Infostand 12-17 Uhr

Wie sieht ein Tigerschädel aus, was fressen Tiger und warum sind sie bedroht?

Bastelstation "Tigertatze" 12-17 Uhr

Aus klein mach groß – füllen Sie die Tigertatze mit Leben

Infostand Zoofreunde Hannover e.V. 12-17 Uhr

Was macht der Verein und was hat er mit den Tigern zu tun?

Kinderschmink-Station "Alles Tiger" 12-17 Uhr

Am "Tag des Tigers" darf jeder so hübsch wie ein Tiger sein!

Märchenerzählung 14 Uhr

"Warum die Affen den Tigern Steuern leisten mussten"

Keepers Talk – Tiger 15 Uhr

Löchern Sie unsere Tierpfleger mit Tiger-Fragen

Märchenerzählung 16 Uhr

"Der Elefant wettet mit dem Tiger"