ZOO-RUN 2020 muss abgesagt werden

Erlebnis-Zoo Hannover bietet alternative tierische Lauf-Aktion zugunsten des Artenschutzes an

Der beliebte ZOO-RUN durch den Erlebnis-Zoo Hannover, bei dem seit fünf Jahren über 1.500 teils verkleidete kleine und große Läuferinnen und Läufer zugunsten des Artenschutzes antreten, muss in diesem Jahr Corona-bedingt nun doch abgesagt werden. Wir bedauern es wirklich sehr, dass der ZOO-RUN in diesem Jahr nicht stattfinden kann“, so Zoo-Geschäftsführer Andreas M. Casdorff, „aber die Gesundheit aller Läuferinnen und Läufer, unserer Partner und Mitarbeiter hat für uns oberste Priorität.“

Das exotische und kultige Laufevent war zunächst hoffnungsvoll vom ursprünglichen Termin am 4. Juni auf den 24. September verschoben worden. Jetzt steht fest, dass der ZOO-RUN auch an diesem Termin Corona-bedingt nicht stattfinden kann.

1200x800 Start mit Einhoernern ZOO-RUN
Der beliebte ZOO-RUN kann in diesem Jahr leider nicht stattfinden

Alle Läuferinnen und Läufer, die sich für den ZOO-RUN 2020 angemeldet hatten, wurden

angeschrieben und über die Absage informiert. Trotz der im Zoo angefallenen Organisationskosten für den ZOO-RUN können die Teilnahmegebühren rückerstattet werden. Bei der Rückerstattung können die Läufer wählen, ob sie den Betrag ganz oder teilweise zugunsten der Artenschutzprojekte des Zoos spenden oder zurück überwiesen bekommen möchten.

Der ZOO-RUN 2021 soll am 3. Juni wieder starten!

1200x800-ZOO-RUN-Presse-03-Loewen gucken zu-Foto-Florian Petrow
Der nächste ZOO-RUN soll am 3. Juni 2021 stattfinden

„Um ein paar Laufbegeisterten in dieser schwierigen Zeit dennoch das Erlebnis eines ganz besonderen Laufes zu ermöglichen, haben wir gemeinsam mit der Agentur eichels: Event ein spezielles, neues Aktionsformat mit viel Abstand und einem umfangreichen Hygiene-Konzept auf die Beine gestellt“, so Casdorff: Den „Nachtlauf“ am 1. Oktober.

Nachts durch den Zoo laufen. Alleine starten. Nur die Geräusche der eigenen Schritte hören – und das Brüllen der Löwen, das Rufen der Pfauen, das Rascheln im Bambus… „Der Nachtlauf ist sicherlich kein Ersatz für den ZOO-RUN, aber doch ein ganz besonderes Erlebnis in einer besonderen Zeit“, so Casdorff. Die Erlöse des Nachtlaufes sollen dem Artenschutz – dem neuen Riesenschildkröten-Projekt des Zoos – zugutekommen.

„Wir bitten um Verständnis, dass nicht jeder einen Platz erhalten kann, da wir die Teilnehmerzahl drastisch reduzieren müssen“, so Geschäftsführer Casdorff. Der Zoo hofft, Laufbegeisterten in Hannover mit der neuen Aktion im Dunkeln eine kleine Freude machen zu können. Startzeiten für den Nachtlauf am 1. Oktober sind unter erlebnis-zoo.de buchbar.