Verfrühter Frühling im Zoo

Sonnenschein lockt über 17.000 Besucher

Es fühlte sich schon ein bisschen wie Frühling an – Mitten im Februar! Die milden Temperaturen, ein strahlend blauer Himmel und purer Sonnenschein lockten am vergangenen Wochenende (16. und 17. Februar) insgesamt über 17.000 Besucher in den Erlebnis-Zoo Hannover. Besonders das neue Liebespaar im Zoo, Eisbärin Milana und ihr Herzbär Sprinter, die ausgelassen im Hafen von Yukon Bay tobten, bezauberte die Besucher und sorgte für erste Frühlingsgefühle. Nashörner, Schimpansen, Löwen und Elefanten genossen die Sonne in vollen Zügen und das Team der Robbenshow begeisterte ihr Publikum im vollen Yukon Stadium.

Eisbaeren Milana und Sprinter spielen ausgelassen im Erlebnis-Zoo Hannover
Das neue Liebespaar in Yukon Bay: Eisbärin Milana mit Sprinter

Auch die erstmals angebotenen Führungen durch das trocken gelegte Flussbett des Sambesi erfreuten sich großer Beliebtheit und eröffneten großen und kleinen Besuchern einen ganz besonderen Perspektivwechsel und spannende Informationen rund um die Geheimnisse des Flusses. Die Einnahmen durch die Führungen gehen übrigens zu 100% an die Artenschutzprojekte des Zoos zugunsten von Eisbären, Nashörnern, Elefanten, Addax und Rothalsstraußen.

Nashorn Sany geniesst die Sonne im Erlebnis-Zoo Hannover
Nashorndame Sany genießt die Frühlingssonne

Am kommenden Wochenende werden noch einmal von Freitag (22. Februar) bis Sonntag (24. Februar) wieder Führungen durch den Sambesi angeboten. Tickets gibt es im Online-Shop.