Afi Mountain

Mitten im Erlebnis-Zoo entsteht eine neue Themenwelt für die bedrohten Drills, Schimpansen und Gorillas: Afi Mountain!

Auf der Reise durch  Afi Mountain werden Besucher die Feuchtsavanne bis in den Regenwald durchwandern und den Tieren auf faszinierende Weise näherkommen.

Freuen Sie sich auf das Regenwald-Reich der Drills und Brazza-Meerkatzen, eine Afrika-Voliere mit kunterbunten Vögeln und die Begegnung mit den imposanten afrikanischen Menschenaffen!

In unserem Bautagebuch halten wir für Sie die Baufortschritte fest und stellen Ihnen die Tiere vor, die hier einziehen werden: Begleiten Sie die Entstehung der neuen Themenwelt Afi Mountain - die Eröffnung ist für den Sommer 2017 geplant.

Während der Bauzeit ist das Urwaldhaus nicht zugänglich. Die Menschenaffen sind daher leider nicht zu sehen. 

 

Durch eine Baumwurzel gelangt man in das Reich der Drills. Foto: dan pearlman

Bautagebuch Afi Mountain

Dreharbeiten auf der Baustelle

21.03.2017

Afi Mountain in den Medien

Live dabei: Ein Team des Senders SAT 1 Regional war heute im Erlebnis-Zoo und hat sich auf der Baustelle in Afi Mountain umgesehen. Der Bericht über den Baufortschritt ist heute Abend, 21.März, um 17.30 Uhr auf SAT 1 Regional zu sehen und im Anschluss an die Sendung auch online unter www.sat1regional.de. Zoo-Geschäftsführer Andreas M. Casdorff und Polier Stefan Bauer führten das Team durch den künftigen Regenwald.

900x700_Afi Mountain_Baeume_Erlebnis-Zoo Hannover
Baumanlieferung

13.03.2017

Bäume als Sichtschutz

Am Montag wurden zwei Großbäume angeliefert. Die beiden Weiden werden hinter der Afrika-Voliere, also in der Nähe von Stall Mügge auf Meyers Hof stehen. So verdecken sie die Pylone der Voliere, wenn man von der Koppel auf Meyers Hof aus Richtung Afi Mountain blickt.

740x510_Afi-Mountain-Erlebnis-Zoo-Hannover-Besuchertunnel
Der Tunnel wächst

01.03.2017

Tunnel-Blick

Der Besuchertunnel durch den „Regenwald“ nimmt Form an. Zurzeit werden die Wände geschalt, bevor später die Schalung für die Decke folgt. Hinten links ist eine der Öffnungen für die großen Sichtscheiben schon gut erkennbar.

780x518_Afi-Mountain-Erlebnis-Zoo-Hannover_Eingangsportal
Individuelle Schalung

28.02.2017

Spezial-Einsatz

Eine riesige Baumwurzel wird das Eingangsportal ins Reich der Drills. Für den komplizierten Baukörper, an dem später die Netzaufhängung an zwei Stellen angeschlossen ist, wird die individuelle Schalung von einem Spezialisten-Team angefertigt.  

Markierungen für Streifenfundament

21.02.2017

Wegweisend

Bunte Dekorationen auf der Baustelle der Afrika-Vogelvoliere: Die Aufsteller markieren den Raum für das 1,20 Meter breite Streifenfundament, auf dem die große Übernetzung der Volieren befestigt wird

920x701_Torschalung_Afi Mountain_Erlebnis-Zoo_Bautagebuch
Schalung für Tunnelwand

13.02.2017

Dschungel-Tunnel

Die Schalung für die Wände des Tunnels, der durch das spätere Felsmassiv führt, entsteht. Aus diesem Tunnel heraus werden große Glasscheiben den Blick auf das Leben der Drills und Brazza-Meerkatzen in Afi Mountain ermöglichen. 

930x622_Verschalung_Stuetzmauer_Afi Mountain_Erlebnis-Zoo Hannover
Gussform für Beton

06.02.2017

Schalung wächst

Die Schalung für die spätere Stützwand der Kunstfelsen wächst in die Höhe. Die Schalung ist sozusagen die Gussform für die Wand, die mit Beton aufgefüllt wird.

980x650-Afi-Mountain_Erlebnis-Zoo Hannover_Betonguss
Glatte Fläche

02.02.2017

Schutzschicht

Als Untergrund für das Fundament der Kunstfelsen-Stützwand wird eine Sauberkeitsschicht aus Magerbeton aufgebracht. Der Beton wird aus dem Betonmischer in die Schaufel eines Laders gegossen und an der späteren Fundamentstelle verteilt.

850x570_Drill-Anlage_Erlebnis-Zoo-Hannover
Die Bewehrung für die Bodenplatte entsteht

17.01.2017

Vorbereitung auf Betonage

Der Besuchertunnel wächst weiter: Die Vorbereitungen für die Betonage der Bodenplatte sind im vollen Gange. Hier werden im Sommer dann Besucher vorbei an Meerkatzen und Drills laufen können.

850x570_Neue-Wegefuehrung-bei-Kibongo-Erlebnis-Zoo-Hannover
Neue Wegeführung bei den Giraffen

16.01.2017

Neue Wege

Künftig führen neue Wege durch die Themenwelt Sambesi: Gegenüber der Nashornanlage entsteht auf dem aktuellen Weg entlang der Giraffen-Anlage eine neue Bepflanzung. Dafür öffnet sich der Pfad zur großen Savanne jetzt bei Kibongo, direkt neben dem Tourist Office. So entsteht ein neuer Rundweg, der die Besucher in das gerade noch wachsende Regenwaldreich Afi Mountain führen wird.

850x570_Vogelvoliere_Sicherung-des-Hangs-Erlebnis-Zoo-Hannover
Der Hang wird durch die Verbretterung gesichert

13.01.2017

Sicherung des Hangs

Auf dem Gelände der zukünftigen Afrika-Voliere wurden die ersten Arbeiten für die neue Behausung der Vögel durchgeführt. Die Verbretterung im rechten hinteren Abschnitt sichert den Hang für den anschließenden Bau des Vogel-Stalls.

850x570-Mikropfaehle-in-Boden-einbringen-Afrika-Voliere-Erlebnis-Zoo-Hannover
Die Mikropfähle werden in den Boden eingebracht

10.01.2017

Im Boden verankert

Mit großem Gerät wurden etwa 40 Mikropfähle bis zu 15 Meter  tief in den Boden eingebracht. Sie dienen später als Verankerung für die Abspannung, die den Himmel der Afrika-Voliere bildet.

850x570_Drill-Weibchen_Tropenhaus
Drill-Weibchen wartet auf Afi-Mountain

07.12.2016

Neuzugang aus Spanien

Ende November sind zwei junge Drill-Weibchen aus dem spanischen Valencia im Erlebnis-Zoo eingetroffen. Ebonji (6) und Tsumba (2) warten schon darauf, ihr neues Zuhause „Afi Mountain“ im Sommer zu beziehen und dort den Drill-Wald gemeinsam mit dem Rest der Gruppe zu erkunden. Bis es soweit ist, können die beiden Mädchen von Besuchern schon im Tropenhaus begrüßt werden. Einfach vorbeischauen und sich vom spanischen Temperament der beiden verzaubern lassen!  

881x588-Schalung-Afi-Mountain-Erlebnis-Zoo
Die süntige Fundamentwand wird verschalt

02.12.2016

Formgebung

Vor der Bewehrung wird die Schalung für das Fundament des Besuchertunnels zusammengebaut. Die Schalung ist sozusagen die Gussform, in die später der Beton gefüllt wird. Ist der Beton ausgehärtet, wird die Schalung wieder entfernt. 

985x657-Bewehrung-Hoehlenfundament-Afi-Mountain-Erlebnis-Zoo-Hannover
In das Fundament wird Bewehrung eingearbeitet

22.11.2016

Am Fuße der Höhle

Der Graben für das Höhlen-Fundament wurde mit Beton ausgegossen. Zurzeit wird die Bewehrung eingearbeitet, damit die spätere Höhe auf sicherem Boden steht. Gleichzeitig wurde lasterweise Mineralgemisch angeliefert, mit dem das Plateau für die Mikropfähle der Übernetzung der Afrikavoliere aufgeschüttet wird.

Tipp: Es sind schon zwei neue Bewohner für Afi Mountain angekommen! Einfach mal im Tropenhaus vorbeischauen.

926x617-Afi-Mountain-Fundament_Hoehle-Erlebnis-Zoo-Hannover
Grube für Fundamente

17.11.2016

Fundament

Große Erdarbeiten in Afi Mountain. Für das Fundament der Höhle, durch die später die Besucher gehen, wird eine Grube ausgehoben. Über drei Meter tief gräbt sich der Bagger durch das Erdreich. 

850x570-Bautagebuch-Afi-Mountain-Winter-Erlebnis-Zoo-Hannover
Verschneite Baustelle

08.11.2016

Schnee in Afi Mountain

Wintereinbruch. Die Baustelle ist mit einer weißen Schneeschicht überzogen, die Arbeiten gehen trotzdem weiter. Zurzeit werden die Mikropfähle für die Übernetzung des Drillwaldes in den Boden eingebracht.

Übrigens: Im Vorbild von Afi Mountain wäre Schnee eine Sensation. Das Afi Mountain Forest Reserve liegt im Cross River National Park im Südosten Nigerias. Hier hat die Organisation Pandrillus zusammen mit der nigerianischen Regierung das Afi Mountain Wildlife Sanctuary gegründet. Ein über 100 km² großes Naturschutzgebiet, in dem neben diversen Vogelarten auch Gorillas, Drills und Schimpansen leben. Der Erlebnis-Zoo und der Verein Rettet den Drill e.V. unterstützen Pandrillus bei der Arbeit vor Ort, um den Drill in seinem natürlichen Lebensraum zu schützen.

850x570-Schacht-Wasserlauf-Afi-Mountain-Erlebnis-Zoo-Hannover
Leitungsschacht

01.11.2016

Leitungen legen

Für den Bachlauf durch den Regenwald werden Wasserleitungen gelegt. Der Verbau sichert den Schacht, so dass das Erdreich an den Seiten nicht einstürzt. 

850x570-Bewehrungskaesten-Eingangsportal-Afi-Mountain-Erlebnis-Zoo-Hannover
Hier entsteht ein Eingangsportal

27.10.2016

Eingangsportal

Zwei Körbe aus Bewehrungsstahl für die Bodenplatte des Eingangsportals sind fertig geflochten und liegen bereits auf der Fläche, auf der das Portal – eine riesige Baumwurzel – entstehen wird. 

850x570-Bewehrungsstaebe-Afi-Mountain-Erlebnis-Zoo-Hannover
Stabilisierende Anlieferung

19.10.2016

Bewährte Bewehrung

Bewehrungsstahl wird angeliefert. Die einzelnen Stränge werden in den nächsten Tagen zu Bewehrungskörben geflochten, die später das Eingangsportal in das Reich der Drills und Meerkatzen stützen werden.

850x570-Markierung-Afrikavoliere-Afi-Mountain-Erlebnis-Zoo-Hannover
Auf der Gibbonanlage entsteht die Afrika-Voliere

13.10.2016

Bohrfeld

Auf dem Gelände der Afrikavoliere laufen die Vorbereitungen für die Bohrungen der Mikropfähle. Auf die Mikropfähle werden später die Abspannseile für die Netzkonstruktion der großen Voliere gesetzt. Damit die Baufahrzeuge für die Bohrungen auf den Wall fahren können, wurde eine Rampe angelegt.

Baulöwen und Raupenbagger

26.09.2016

Das Baufeld wird vorbereitet

Der Wald der Drills und die Afrika-Voliere entstehen direkt neben dem Urwaldhaus auf den Flächen des ehemalgen "Strandes" und der Gibbon-Anlage. Mit schwerem Gerät werden die alten Anlagen abgetragen, die Teiche mit Erde verfüllt. Der Boden der gesamten Fläche wird für die Bauarbeiten und das Verlegen neuer Leitungen vorbereitet.

Informativer Bauzaun

19.09. 2016

Los geht's!

Afi Mountain wird mitten im Zoo liegen. Eine echte Herausforderung für die Baustellen-Logistik, denn mindestens an einer Stelle müssen die Bau-Fahrzeuge den Besucherweg kreuzen. Also wurden rundherum bunte Bauzäune aufgestellt und neben dem Shopgebäude eine Schranke eingerichtet. Wenn ein Bagger den Weg kreuzt, wird die Schranke zur Sicherheit der Besucher kurz geschlossen. Tipp: Werfen Sie doch mal einen Blick auf die Bauzäune - auf denen stellen wir Afi Mountain und seine künftigen Bewohner vor.