EAZA (European Association of Zoos and Aquaria)

Der europäische Zoo- und Aquarienverband (European Association of Zoos and Aquaria) wurde 1992 gegründet. Die mehr als 300 Mitglieder in über 40 Ländern unterliegen höchsten Standards der Pflege und Zucht der gehaltenen Tierarten. Der Erlebnis-Zoo Hannover ist seit März 1993 Mitglied der EAZA, also von Anfang an dabei.
Seit 2000 widmet die EAZA regelmäßig einer besonders bedrohten Tierart, Tiergruppe oder einem bedrohten Lebensraum eine internationale Artenschutz-Kampagne. Auch der Erlebnis-Zoo nimmt mit eigenen Ausstellungen und Aktionen an diesen Kampagnen teil um Besucher auf die Bedrohung aufmerksam zu machen, Schnittstellen zu unserem Alltagsleben aufzuzeigen und um sich gemeinsam für wichtige Artenschutzbelange einzusetzen.

AKTUELL im Erlebnis-Zoo:
Pole-to-Pole

In der Yukon Queen befindet sich eine Ausstellung zur Pole-To-Pole-Kampagne der EAZA. Diese Ausstellung informiert über den Klimawandel, die Tierarten der Polarregionen und diese besonderen Lebensräume, regt zum Umdenken für deren langfristigen Schutz und Erhalt an.

Informieren Sie sich:

EAZA  Pole to Pole 

Die Ziele und Aufgaben der EAZA sind sehr vielseitig:

  • Kooperation und Kommunikation der EAZA-Mitglieder
  • Etablierung und Koordination Europäischer Erhaltungszuchtprogramme (EEP), Zuchtbücher (ESB) und Monitoring Programme für Zootierpopulationen
  • Erarbeitung von Richtlinien für die Haltung von Tieren in zoologischen Einrichtungen
  • Förderung des öffentlichen und politischen Bewusstseins für den Natur- und Artenschutz
  • Aufbau und Förderung zeitgemäßer Bildungsangebote für Besucher
  • Weiterbildung von Zoomitarbeitern
  • Förderung des Schutzes intakter Ökosysteme
  • Erhaltung der globalen Artenvielfalt
  • Wissenschaftliche Forschung