Workshops

Ein besonderes Angebot sind die Workshops der Zooschule, in denen spezielle Themen vertieft und praxisorientiert mit den Schülerinnen und Schülern erarbeitet werden.

Zur Buchung 

Die Online-Buchung ist nur bis zu 7 Tage vor dem gewünschten Termin möglich. Spontanere Buchungen sind auf Nachfrage möglich! Bitte wenden Sie sich in diesem Fall direkt an info@erlebnis-zoo.de

Preise
Workshop 99,00 €
zzgl. Eintritt pro Schüler 7,00 € bzw. 9,50 €

Wintersaison (29.10.2018-15.03.2019) bzw. Sommersaison (16.03.-28.10.2019)

NEU im Schuljahr 2018/19:

Zootierhaltung: Wir bauen einen Zoo

Klassenstufe: 2 - 6, Dauer: 120 Minuten, Zeitraum: ganzjährig dienstags und mittwochs

Die thematisierten Anlagen im Erlebnis-Zoo sind so gestaltet, dass sie zum einen die Bedürfnisse der jeweiligen Tierart erfüllen und darüber hinaus die Fantasie der Besucher anregen. Man muss schon genau hinsehen, um zu erkennen, dass diese künstlichen Welten nach modernsten Erkenntnissen der Zootierhaltung gebaut wurden.

Dies geschieht im ersten Teil des Workshops. Vor verschiedenen Anlagen entdecken die Schülerinnen und Schüler, dass Tiere sehr unterschiedliche Ansprüche an ihre Umwelt stellen und wie sie im Zoo erfüllt werden. Der Unterrichtsgang untersucht dies bei Affen, Raubtieren und Huftieren. (Dauer: 60 Minuten)

Der zweite Teil findet im Klassenraum statt. In Kleingruppen gestalten die Schülerinnen und Schüler mit Naturmaterialien ihre Muster-Gehege, entsprechend den Ansprüchen verschiedener Tierarten. Hierzu nutzen sie ihr Vorwissen und die neu hinzugewonnenen Erkenntnisse. Anschließend stellen die Schülerinnen und Schüler ihre Ergebnisse im Plenum vor. Diese spielerische Umsetzung setzt viele Emotionen und Empathie für die Tiere frei. Am Ende ist ein Zoo mit verschiedenen Anlagen entstanden. (Dauer: 60 Minuten)

Kenntnisse und Fertigkeiten (NMK Sachunterricht GS 2017):

  • an Beispielen aus ihrer direkten Lebenswelt die Achtsamkeit des Menschen gegenüber Pflanzen und Tieren (Bauernhof, Zoo etc.) reflektieren
  • die Lebensbedingungen von Tieren erkunden und beschreiben und Wissen über Pflege, Umgang und Nutzung verantwortungsvoll anwenden

Kompetenzen (NMK Biologie Gymnasium 5-10 2015):
EG 1.1, 1.2, 2.1; BW 1, 3
FW 3, 5

450x300-schimpansen-uebersicht-afi-mountain-erlebnis-zoo-hannover
450x300-woelfe-karibus-yukon-bay-erlebnis-zoo-hannover.jpg
450x300-nashorn-fuetterung-sambesi-erlebnis-zoo-hannover
450x300-sibirischer-tiger-herbst-dschungelpalast-erlebnis-zoo-hannover.jpg

Raubtiere: Zähne zeigen

Klassenstufe: 5 - 6, Dauer: 180 Minuten, Zeitraum: ganzjährig dienstags und mittwochs

Das wichtigste Merkmal für ein Raubtier sind seine Zähne. Bedingt durch ihren heterogenen Aufbau sind sie sehr geeignete und motivierende Beispiele, um an ihnen den Zusammenhang zwischen Bau und Funktion zu erarbeiten.

Im ersten Teil beobachten die Schülerinnen und Schüler in einem Unterrichtsgang verschiedene Raubtierformen aus den Gruppen der Katzen, Hunde und Bären. Sie lernen dabei exemplarisch Jagdstrategien, Sozialstrukturen und körperliche Angepasstheiten kennen, die kennzeichnend für die Säugetierordnung der Raubtiere sind. (Dauer: 60 Minuten)

Der zweite Teil konzentriert sich auf das Raubtiergebiss. Im Zentrum des handlungsorientierten Seminars erkennen die Schülerinnen und Schüler das gemeinsame Muster der Zahnstrukturen und ordnen diesen entsprechende Funktionen zu. (Dauer: 90 Minuten)

Anhand einer Eisbärfütterung erhalten die Schülerinnen und Schüler im dritten Teil Gelegenheit ihre Arbeitsergebnisse zu überprüfen und weitere Angepasstheiten des Kältespezialisten zu erkennen. Diese sind Ausgangspunkt für die Bewertung der besonderen Bedrohungssituation im Freiland und ermöglichen einen Ausblick auf eigene Handlungsoptionen. (Dauer: 30 Minuten)

Kompetenzen (NMK Biologie Gymnasium 5-10 2015):
EG 1.1, 1.2, 2.1, 2.6
FW 1.1, 1.2, 4.2, 4.5, 5, 7.2

450x300-berberloewe-bruellt-sambesi-erlebnis-zoo-hannover.jpg
450x300-eisbaer-unter-wasser-yukon-bay-erlebnis-zoo-hannover.jpg
450x300-erdmaennchen-wache-erlebnis-zoo-hannover.jpg

Tiere in der Kälte: Überleben in sich verändernden Polargebieten

Klassenstufe: 5 - 6, Dauer: 180 Minuten, Zeitraum: ausschließlich zwischen den Herbst- und Osterferien

Säugetiere und Vögel sind gleichwarme Tiere. Sie können in Gebieten leben, wo der Winter extrem lang und kalt ist. Das gelingt jedoch nur Spezialisten, die über besondere körperliche Merkmale und Verhaltensweisen verfügen. Der Workshop besteht aus zwei Teilen.

Im ersten Teil beobachten die Schülerinnen und Schüler in der Themenwelt Yukon Bay morphologische Angepasstheiten von Karibu, Pinguin, Eisbär und Schneeeule zur Sicherstellung der Ernährung und Isolation des Körpers. (Dauer: 60 Minuten)

Der zweite Teil findet in einem Klassenraum statt. Schülerinnen und Schüler führen in Gruppenarbeit Untersuchungen zu folgenden Problemstellungen durch (Dauer: 120 Minuten):

  • Modellversuche zur Isolationswirkung von Fellen und Federn
  • Modellversuche zur Bergmannschen und Allenschen Regel
  • Untersuchungen der Temperatur unseres Körpers
  • Übertragung der erarbeiteten Angepasstheiten auf die Alltagswelt (Bildung für nachhaltige Entwicklung)

Kompetenzen (NMK Biologie Gymnasium 5-10 2015):
EG 1.1, 1.2, 2.1; KK 1, 2; BW 1
FW 1.1, 1.2, 3, 4.2, 4.5, 7.3

Ihr direkter Kontakt zu unseren Pädagogen

 

zooschule@erlebnis-zoo.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter 0511-280740.