Neuigkeiten aus dem Zoo

Hier erfahren Sie alle Neuigkeiten aus dem Erlebnis-Zoo Hannover. Bleiben Sie auf dem Laufenden und erfahren Sie unsere tierischen News zuerst.

Oktober 2020

05.10.2020
Gestreiftes Trio wirbelt Sambesi auf

Im Erlebnis-Zoo Hannover wirbelt ein gestreiftes Trio am Ufer des Sambesi herum: Gleich drei Zebrajungtiere rennen, toben und machen Bocksprünge, bis die Streifen leicht verwischen. Das dritte Jungtier – Otto – kam vor einer Woche zur Welt und steht inzwischen so fest auf den grazilen Beinen, dass es Lucifer und Lilly locker folgen kann.

03.10.2020
Saisonal. Regional. Ein Jahr Hoflokal!

Das Innere: Offen, hell, gemütlich, modern. Die Speisekarte: Saisonal, regional, pfiffig, überraschend. Das Team: kreativ, engagiert, sympathisch. Seit einem Jahr begeistert das neue Hoflokal am Erlebnis-Zoo Hannover Gäste und Zoo-Besucher mit seiner abwechslungsreichen, modernen und zugleich bodenständigen Küche.

02.10.2020
Tierischer Nachtlauf für den Artenschutz

Nachts durch den Zoo laufen. Nur die Geräusche der eigenen Schritte hören – und das Brüllen der Löwen, das Rufen der Pfauen, das Rascheln im Bambus… Ein bisschen unheimlich war es schon, und genau das machte den Reiz aus: Der erste „Tierische Nachtlauf“ im Erlebnis-Zoo Hannover war ein voller Erfolg!

01.10.2020
Zooschule Hannover als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet

Der Workshop „Vielfalt der Insekten“ der Zooschule im Erlebnis-Zoo Hannover wurde als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet. Die Auszeichnung wird an vorbildliche Projekte verliehen, die sich in besonderer Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt in Deutschland einsetzen.

Mit dem Workshop „Vielfalt der Insekten“ hat die Zooschule im Erlebnis-Zoo ein neues Angebot für Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-4 entwickelt. Das Konzept aus direkter Tierbegegnung, Theorie und Kreativität hat die Fachjury des UN-Wettbewerbs „Biologische Vielfalt“ nachhaltig beeindruckt. „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Sie verdeutlicht, auf welch hohem Niveau unsere Zooschule als außerschulischer Lernort die schulische Ausbildung ergänzen und künftige Generationen für nachhaltiges Handeln sensibilisieren kann“, so Zoo-Geschäftsführer Andreas M. Casdorff.

September 2020

24.09.2020
Abschied für den Arterhalt

Mit einer Extra-Portion Geschnetzeltem hat sich das Team des Erlebnis-Zoo Hannover von dem Chinesischen Leopard Cleo (4) verabschiedet. Die junge Katze zog gestern im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogrammes (EEP) in den Zoo Liberec in Tschechien.

Cleo kam im Mai 2018 aus dem Zoo Thoiry, Frankreich, nach Hannover, wo sie Kater Julius kennenlernen und möglichst gut riechen können sollte. Denn weltweit zählt das EEP des China-Leoparden weniger als 100 Tiere in Zoos. Der Chinesische Leopard ist eine Unterart der Leoparden, deren Bestände in der Wildbahn aufgrund veränderter Lebensbedingungen und Bejagung stark bedroht sind.

22.09.2020
„Spätsommar“-Spaziergang am 25. September

In den letzten Sonnenstrahlen den Sambesi entlang spazieren, die Hafenatmosphäre von Yukon Bay genießen – es riecht nach Meer und Urlaub –, den Schatten auf den Wänden des geheimnisvollen Dschungelpalastes folgen… Am Freitag, 25. September, bietet der Erlebnis-Zoo Hannover einen ganz außergewöhnlichen „Spätsommar-Spaziergang“ an:  Der Zoo bleibt bis 22 Uhr geöffnet! Nachdem die Tiere um 19 Uhr „ins Bett gegangen sind“, können Zoo-Besucher die Themenwelten von Afrika über Indien, durch das australische Outback bis Kanada in der ganz besonderen Abendstimmung durchwandern und zusehen, wie sich die Zoowelt in der Dämmerung verändert.

17.09.2020
Kurzurlaub in Leipzig

Auszeit für Aljoscha: Der Sibirische Tiger macht zurzeit einen Kurzurlaub im Zoo Leipzig. Es ist kein Geheimnis, dass pubertierende Kinder anstrengend sein können. Das ist bei Sibirischen Tigern nicht anders. Die Drillinge Kyan, Maxim und Jaro probieren sich aus, kämpfen miteinander, kabbeln sich. Generell möchte jeder das haben, was der andere gerade erlegt oder erforscht hat. Selbst die geduldige Mutter Alexa fährt da schon mal die Krallen aus. Und Vater Aljoscha, der mit der Aufzucht – wie bei Tigern üblich – sowieso nichts zu tun hat, nimmt nun also erst einmal eine Auszeit vom Familientrubel. Er kommt nach Hannover zurück, wenn seine Söhne ihr neues Zuhause in einem anderen Zoo bezogen haben.

16.09.2020
Eiskalte Erfrischung

Der Sommer ist zurück in Niedersachsen, die Temperaturen steigen auf weit über 27 Grad – das bedeutet Eiszeit im Erlebnis-Zoo Hannover!

Eisbärmädchen Nana ist inzwischen ein echter Profi im Eistorten-Erlegen: Sie springt dem großen Eisklotz wagemutig hinterher in die Wellen des Hafenbeckens, umklammert ihn mit ihren Tatzen, taucht mit ihm ab, spielt ihn auf der Insel hin und her, schleckt und knabbert daran, bis sie an die eingefrorenen Leckereien herankommt. Dabei gleicht keine Eistorte der anderen. Die Tierpfleger in Yukon Bay überlegen sich immer wieder neue Geschmackskreationen: Von fruchtig erfrischend mit Weintrauben, Melonen, Äpfeln, Maracuja und Birne, einem Schuss Joghurt und Honig bis zu herzhaft-deftig mit gekochtem Rindfleisch, Fisch und Lebertran.

14.09.2020
Alte Nutztierrassen: Artenschutz vor der Haustür

Berlin/Hannover, 14. September 2020. Artenschutz der anderen Art: Die Mitglieder des Verbandes der Zoologischen Gärten bündeln künftig ihre Kräfte, um einheimische Rinder, Ziegen und Schweine vor dem Aussterben zu bewahren. „Viele Menschen denken beim Artenschutz zuerst an Wildtiere, dabei sind auch 64 Prozent aller einheimischen Haustierrassen gefährdet“, sagt Andreas M. Casdorff, Vorstandsmitglied des Zooverbandes und Geschäftsführer des Erlebnis-Zoos Hannover. „Und wenn wir Zoos mit unserem wertvollen Tierbestand und unserer Expertise nicht dazu prädestiniert sind, das Verschwinden dieser biologischen Vielfalt aufzuhalten, wer dann?“

Beim vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft geförderten Projekt soll die wissenschaftliche Erhaltungszucht optimiert, die bedrohten Tiere stärker als bisher nachgezüchtet werden. Außerdem soll das Thema des Aussterbens einheimischer Nutztiere fest in den Unterrichtsangeboten der Zooschulen verankert und ein jährliches Fachsymposium etabliert werden. Mit Agrarwissenschaftlerin Dr. Julia Drews wurde eigens eine verantwortliche Projektkoordinatorin eingestellt. Das Projekt ist zunächst auf drei Jahre angelegt.

10.09.2020
Zebranachwuchs im Erlebnis-Zoo

Der eine ist teuflisch schnell unterwegs, die andere tänzelt noch etwas schüchtern herum. Im Erlebnis-Zoo Hannover erkunden gleich zwei Zebrajungtiere ihre Welt am Ufer des Sambesi. Lucifer und Lilly folgen auf gestreiften Beinen ihren Müttern Lucia und Moni durch die Steppe. Sie wagen schon einige Sprünge und starten durch zum Galopp – und fallen irgendwann um und schlafen.

09.09.2020
Tierischer Nachtlauf

Nachts durch den Zoo laufen. Alleine starten. Nur die Geräusche der eigenen Schritte hören – und das Brüllen der Löwen, das Rufen der Pfauen, das Rascheln im Bambus…

04.09.2020
Erlebnis-Zoo erhält Gold-Auszeichnung für Familienfreundlichkeit

Bärenstark: Der Erlebnis-Zoo Hannover hat zum achten Mal in Folge einen Gold-Rang bei der Befragung zu Deutschlands familienfreundlichstem Zoo erlangt.  Insgesamt testete die Kölner ServiceValue in Kooperation mit der WELT am SONNTAG und der Goethe-Universität Frankfurt am Main 625 Unternehmen aus 71 verschiedenen Branchen in einer groß angelegten Kundenbefragung.

August 2020

28.08.2020
ZOO-RUN 2020 muss abgesagt werden

Der beliebte ZOO-RUN durch den Erlebnis-Zoo Hannover, bei dem seit fünf Jahren über 1.500 teils verkleidete kleine und große Läuferinnen und Läufer zugunsten des Artenschutzes antreten, muss in diesem Jahr Corona-bedingt nun doch abgesagt werden. Wir bedauern es wirklich sehr, dass der ZOO-RUN in diesem Jahr nicht stattfinden kann“, so Zoo-Geschäftsführer Andreas M. Casdorff, „aber die Gesundheit aller Läuferinnen und Läufer, unserer Partner und Mitarbeiter hat für uns oberste Priorität.“

Das exotische und kultige Laufevent war zunächst hoffnungsvoll vom ursprünglichen Termin am 4. Juni auf den 24. September verschoben worden. Jetzt steht fest, dass der ZOO-RUN auch an diesem Termin Corona-bedingt nicht stattfinden kann.

27.08.2020
Ein ganz lieber Jakob

Dülmener Pferde gelten als ausgesprochen robust, gleichzeitig als freundlich, gutmütig, genügsam und lernbegierig. Und als extrem gefährdet. Seit einer Woche lebt mit dem Dülmener Pferd „Jakob“ ein Vertreter einer weiteren bedrohten Haustierrasse auf dem Bauernhof im Erlebnis-Zoo Hannover. „Jakob ist ein ganz Lieber“, charakterisieren ihn die Tierpfleger. 

Der zwölfjährige Wallach hat graufalbes Fell und eine dichte Mähne. Exmoor-Pony Mona war vom ersten Augenblick an begeistert von ihrem neuen Gesellschafter. Kaum wurde Jakob in den Stall geführt, macht sie mit allen Exmoor-Pony-Mitteln auf sich aufmerksam. Und auch wenn Jakob erst einmal damit beschäftigt war, seine neue Umgebung kennenzulernen, waren die beiden spätestens beim ersten Treffen auf der Weide ein Herz und eine Seele.

12.08.2020
Ein löwenstarkes Gemälde

Bei einer beeindruckenden Livepainting-Aktion im Erlebnis-Zoo Hannover ließ der internationale Pop-Art-Star NIKO NIKOLAIDIS im Juli ein wahrhaft tierisches Kunstwerk mitten auf der Elefantenanlage entstehen. Vor den Augen der Besucher erschuf er mit Acrylfarben, Öl und Neon sein neues Werk: Inspiriert von der besonderen Atmosphäre im Zoo, Musik und Licht entstand auf der Leinwand der Kopf eines imposanten Löwen, begleitet von Wörtern wie „King“, „Power“, „Wild“ und „Fear“. Ein Kunstwerk, das in der Dunkelheit schließlich sein Geheimnis lüftet: Wird es mit Schwarzlicht angeleuchtet, erstrahlen die Neonfarben und geben noch mehr Details preis.

12.08.2020
ZOORück-Aktion für ZooCard-Inhaber

Genau 50 Tage lang, vom 17. März bis zum 05. Mai, musste der Erlebnis-Zoo Hannover aufgrund der Niedersächsischen Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie seine Tore schließen. 50 Tage, an denen die Zoo-Jahreskartenbesitzer ihre tierischen Lieblinge nicht besuchen konnten – und den Zoo trotzdem unterstützt haben. Dafür bedankt sich der Erlebnis-Zoo ganz herzlich!

Mit der ZOO-Rück-Aktion haben Zoocard-Inhaber seit Juni die Möglichkeit, einen Ausgleich für die entgangene Zoozeit zu bekommen. Sie können wählen, ob sie auf den anteiligen Jahreskartenbetrag verzichten und damit den Zoo in dieser schwierigen Zeit weiter unterstützen, einen Coupon zur Anrechnung beim Kauf einer neuen Eintrittskarte zugesendet bekommen möchten oder der Betrag auf ihr Konto überwiesen werden soll.

11.08.2020
Der echt andere General Store

Der General Store in der kanadischen Themenwelt Yukon Bay im Erlebnis-Zoo Hannover ist wie der Claim des Zoos … echt anders!

Als vier Stinktier-Brüder beschlossen, den General Store zu ihrem neuen Hauptquartier zu machen, wurden Shop und Café in der heimeligen Blockhütte schnellsten verlassen. Man diskutiert eben nicht lange mit Stinktieren! Zurück blieben Regale und Anrichten, die kleine Küche, Gemüsekisten und Säcke, sogar die alte Waage steht noch auf dem Verkaufstresen. Zwischen all dem wuseln jetzt die vier Brüder Joe, Jack, William und Averell umher.

07.08.2020
Eisbärjungtier Nana eiskalt erfrischt

Eiszeit im Erlebnis-Zoo Hannover! Eisbär-Jungtier Nana und ihre Mutter Milana wurden in Yukon Bay mit zwei Eistorten überrascht, die sie sich nicht nur schmecken ließen – Jungtier Nana spielte auch mit ihrer Torte bis zum letzten Tropfen. Und war prompt eiskalt erfrischt.

03.08.2020
Wahrhaft tierische Jobs

Einzigartig in Niedersachsen: Im Erlebnis-Zoo Hannover führt die Ausbildung nach Afrika, Indien, Kanada und Australien! Vier junge Menschen hatten heute ihren ersten Ausbildungstag, der gleich einmal um die (Zoo-)Welt führte. Nach einer Begrüßung von Prokuristin Jeannine Fröhlich-Waschkau und einem ersten Einstieg in Idee und Konzept des Erlebnis-Zoo, lernten die „Neuen“ ihre Ausbilder und Bereichsleiter kennen. Auf einer Entdeckungstour durch den Zoo ging es auch zu den zukünftigen Arbeitsbereichen, vor und hinter den Kulissen mit Tier und Technik. So erlebten sie mit dem Boot auf dem Sambesi schon einmal die afrikanische Tierwelt zum Greifen nah, schauten in der Futterküche der Affen vorbei und schmeckten schon einmal, wie vielfältig der Arbeitgeber Zoo ist – mit hausgemachtem Zoo-Eis in der Gelateria. Außerdem machten die Azubis Bekanntschaft mit lautstarken, gefiederten Kollegen: Sie trafen die Aras in der Showarena! Ein Job im Zoo ist eben echt anders!

03.08.2020
Schimpansen-Senior Max feiert 56. Geburtstag im Erlebnis-Zoo

Eigentlich lässt es Schimpanse Max inzwischen eher ruhig angehen. Darf er auch, schließlich ist er das älteste Tier im Erlebnis-Zoo Hannover. Heute war dann aber doch ein aufregender Tag für den Schimpansen-Senior: Max feierte seinen 56. Geburtstag! Und dafür stand der inzwischen ziemlich angegraute Primat sogar ausnahmsweise früh auf. Denn auf der großen Außenanlage von Afi Mountain wartete eine affenstarke Überraschung auf ihn: Futtermeister Thomas Severitt hat für den beliebten Zoo-Bewohner eine Reistorte „gebacken“ und kunstvoll dekoriert mit süßen Erdbeeren und Pflaumen, saftiger Ananas und Kiwi, gebettet auf roten Frühlingszwiebeln und Salat und garniert mit süßem Honig und Streuseln.

Juli 2020

27.07.2020
Ausgabe 50 der Jambo erschienen

Im Sommer 2004 erschien die erste Jambo!, das Magazin für Freunde und Besucher des Erlebnis-Zoo Hannover. Ein brüllender Tiger zierte das Cover, wir berichteten über das neue Gehege der Hulman-Languren, über Nasenbär Diego und Seelöwin Lizzy, außerdem war die Band Bro’Sis war zu Besuch.

Jetzt erscheint die 50. Ausgabe des Zoomagazins! Anlässlich dieses kleinen Jubiläums zeigen wir Ihnen alle Titel der letzten 16 Jahre - vielleicht erinnern Sie sich das ein andere Cover? Wir danken Ihnen für Ihre vielen Zuschriften und Komplimente und wünschen viel Spaß bei der Reise in die Jambo!-Vergangenheit!

24.07.2020
Junger Wilder auf Meyers Hof

Auf dem Zoobauernhof erkundet der jüngste Nachwuchs im Erlebnis-Zoo Hannover sein Reich: Harzer Rotvieh Kälbchen Karl kam in der Nacht zum 20. Juli auf dem Zoobauernhof zur Welt. Seinen Namen haben dieses Mal die Tierpflege-Azubis ausgewählt. Sie suchten nach schönen, altdeutschen Namen für den Nachwuchs von Kuh Irma – ganz nach der Tradition des Zoobauernhofs, der bedrohte, altdeutsche Haustierrassen beherbergt.

17.07.2020
Charity-Livepainting mit NIKO NIKOLAIDIS

Premiere im Dschungelpalast: Der internationale Künstler NIKO NIKOLAIDIS ließ erstmals eines seiner beeindruckenden Werke im Erlebnis-Zoo Hannover entstehen – mitten auf der leeren Elefantenanlage begeisterte er mit einer eindrucksvoll inszenierten Livepainting-Aktion während des Late-Zoo Jung und Alt.

17.07.2020
Christmas Garden Hannover

Mit der Dämmerung beginnt die magische Reise …“ Unter diesem Motto bringt der Christmas Garden Hannover vom 19. November 2020 bis zum 10. Januar 2021 allabendlich den Erlebnis-Zoo Hannover zum Leuchten und lädt zu einem ganz besonderen Spaziergang durch die illuminierten Zoowelten. Es wird das Highlight im dunklen Winter, denn der Erlebnis-Zoo Hannover verwandelt sich nach Zooschluss in eine leuchtende Landschaft mit atemberaubenden Lichtspielen, beeindruckend inszenierter Flora und Fauna und fantasievollen Leuchtfiguren.

15.07.2020
Erlebnis-Zoo blickt in die Zukunft

Im Frühjahr 2015 wurden im Masterplan 2025+ Ideen zur Weiterentwicklung des Erlebnis-Zoo zusammengefasst und offiziell beschlossen. Teil dieser Pläne ist der Bau einer beheizten Laufhalle und eines erweiterten Außenbereiches für die Elefanten, die den Tieren auch in den Wintermonaten viel Auslauf ermöglichen. Besucher finden in der Halle ebenfalls einen gemütlich-warmen Platz, von dem aus sie die Herde beobachten und spannendes Wissen über die Tiere und ihren Schutz erlangen können.

07.07.2020
Salzburg, ahoi!

Mit einer Sonderportion Fisch hat sich das Team des Erlebnis-Zoo Hannover von zehn Brillenpinguinen verabschiedet. Die Vögel im Frack wohnten bislang auf dem Deck des Frachtschiff Yukon Queen in der Kanadalandschaft Yukon Bay. Jetzt haben sie abgeheuert und sind in die neue Pinguin-Anlage im Zoo Salzburg gezogen.

„Unsere Pinguine haben die Anlage in Yukon Bay mit ihren zahlreichen Brutverstecken sehr gut angenommen und in den vergangenen Jahren regelmäßig Küken groß gezogen“, erklärt Pinguin-Kurator Fabian Krause. „Wir freuen uns, dass wir jetzt gleich zehn Vögel aus der Kolonie gemeinsam abgeben konnten.“

06.07.2020
Tiger Aljoscha feiert 5. Geburtstag

Es ist gar nicht so schwer, Tigern eine Geburtstagsfreude zu machen – wenn man weiß, was sie so richtig gerne mögen. Und so fand der Sibirische Tiger Aljoscha im Erlebnis-Zoo Hannover heute an seinem 5. Geburtstag tigermäßig tolle Geschenke in seinem Flügel des Dschungelpalastes: Wassermelone auf Eistorte!

Mit dem schweren Kürbisgewächs spielt Aljoschas leidenschaftlich gerne Fußball. Wassermelonen kann man nämlich tierisch toll anspringen, mit den Tatzen hin und her schubsen, mit den Krallen bearbeiten, mit den Zähnen zerkleinern. Kurz: Melonen sind das perfekte Geschenk. Zur Feier des Tages hatten die Tierpfleger noch eine 5 in die Frucht geschnitzt und diese mit einem besonderen Duft verziert.

02.07.2020
Zoos sind tierisch beliebt

Berlin, 2. Juli 2020. Die Deutschen sind Zoo-Freunde: Eine deutliche Mehrheit befürwortet, dass es zoologische Einrichtungen gibt, bewertet deren Artenschutzbemühungen als sehr wichtig und lernt in ihnen Wertschätzung für Tiere kennen. Das ist das Ergebnis der aktuellsten und umfassendsten Studie zur Einstellung der Deutschen gegenüber Zoos, die das Meinungsforschungsinstitut Forsa durchgeführt hat. „Diese Umfrage-Ergebnisse erfüllen uns mit Stolz“, sagt der Präsident des Verbandes der Zoologischen Gärten, Prof. Dr. Jörg Junhold und ergänzt: „Sie zeigen neben der hohen Akzeptanz, dass es unseren Zoos gelingt, als Brücke zwischen urbaner Lebenswelt und den Anliegen des Natur- und Artenschutzes zu fungieren, indem sie diese wichtigen Themen transportieren.“

Juni 2020

23.06.2020
Zeichen setzen

In der Nacht von Montag auf Dienstag leuchteten über 3.200 Gebäude in Deutschland rot – auch der Eingang des Erlebnis-Zoo war von 22:00 bis 01:00 Uhr rot angestrahlt. Mit der Aktion „Night of Light“ soll auf die dramatische Lage der Veranstaltungswirtschaft aufmerksam gemacht werden: Seit dem 10. März sind Großveranstaltungen, Business Events, Kongresse, Konzerte, Festivals und Theateraufführungen aufgrund der COVID-19 Krise untersagt – einem kompletten Wirtschaftszweig mit rund 1 Mio. Beschäftigten ist die Arbeitsgrundlage entzogen.

Die rote Lichterkette ist ein flammender Appell und Hilferuf an die Politik zur Rettung der Veranstaltungswirtschaft. Die Veranstaltungswirtschaft, fassen die Organisatoren zusammen, stehe auf der Roten Liste der akut vom Aussterben bedrohten Branchen!

11.06.2020
Masterplan: Faszinierende Tierwelt „begreifen“

Begeistern. Bilden. Erhalten. Der Erlebnis-Zoo Hannover setzt sein Leitbild mit großem Engagement um und begeistert tagtäglich Menschen für Tiere, ihren Schutz und den Erhalt ihrer Lebensräume. Der Bau eines weiteren Meilensteins aus dem 2015 beschlossenen Zoo-Masterplan 2025+ soll nun weiter umgesetzt werden: Im „Zoologicum“ soll die vielfältige Tierwelt mit ihren besonderen Fähigkeiten auf einzigartige Weise vorgestellt und „begreifbar“ gemacht werden.

10.06.2020
Zufriedenstellendes Geschäftsjahr 2019

Mehr verkaufte Tagestickets, mehr Besucher, mehr gebuchte Führungen, rund 100.000 Jahreskarten: Der Erlebnis-Zoo Hannover blickt auf ein zufriedenstellendes Geschäftsjahr 2019 zurück. So haben sich die Umsatzerlöse in der Zoo Hannover GmbH sehr positiv entwickelt und stiegen um 875 T€ auf 18.228 T€. Besonders die Steigerung bei den Tageskarten um 5,3% auf 533.198 Tageskarten, aber auch der Jahreskartenabsatz auf 98.833 ZooCards begründen den Erfolg. Zur positiven Entwicklung der Umsatzerlöse haben auch die spannenden Führungen durch den Zoo gezählt, deren Erlöse auf 368 T€ gestiegen sind, ein Plus von 34%.

Auch die an den Drehkreuzen gezählten Eintritte lagen mit 1,036 Mio. Besuchern um 24.000 über Vorjahr. Dabei werden Kinder unter 3 Jahren ebenso wenig mitgezählt wie z.B. Veranstaltungs- oder Abendgäste des Winter-Zoos. Dennoch liegt der Erlebnis-Zoo Hannover damit klar in der Spitzengruppe der zoologischen Gärten in Deutschland. Bei den Jahreskarten ist der Erlebnis-Zoo sogar Spitzenreiter.

08.06.2020
Corona: Region Hannover unterstützt Erlebnis-Zoo

Vom 17. März bis einschließlich 5. Mai war der Erlebnis-Zoo geschlossen. Alle gebuchten Führungen, Unterrichtsangebote für Schulen, Blicke hinter die Kulissen wurden abgesagt. Der Zoo musste in dieser Zeit auf planerisch 2,7 Mio. € Erlöse verzichten. Auch die gastronomischen Einrichtungen mussten schließen, geplante Veranstaltungen wurden storniert. Diese im Tochterunternehmen Zoo Hannover Service GmbH zusammengefassten Geschäftsfelder führten zu einem Rückgang im Betriebsumsatz von 2,5 Mio. € während der Schließphase.

Am 6. Mai konnte der Zoo wieder öffnen, entsprechend der behördlichen Vorgaben jedoch nur unter deutlichen Einschränkungen und mit stark begrenzter Besucherzahl in den sonst besucherstarken Sommermonaten. Dies wirkt sich deutlich auf den in diesem Jahr zu erwartenden Umsatz, das Ergebnis und die Liquidität aus. Vor der Pandemie hatte der Erlebnis-Zoo mit einem leicht positiven Ergebnis in beiden Gesellschaften für das Jahr 2020 geplant.

03.06.2020
Neugierig, niedlich, naseweis: Nana!

Bislang wurde es „Weißes Wunder“ genannt. Auch schon mal „Eisbärchen“ oder „Milanas Mini“. Jetzt hat das sechs Monate alte, neugierig-niedlich-naseweise Eisbär-Jungtier im Erlebnis-Zoo Hannover einen richtigen Namen. Auf einem neun Meter langen eisbärweißen Banner prangte – unübersehbar für Mensch und Tier – der Name: NANA!

Mai 2020

29.05.2020
Erlebnis-Zoo bedankt sich bei Jahreskarten-Inhabern

Genau 50 Tage lang, vom 17. März bis zum 05. Mai, musste der Erlebnis-Zoo Hannover aufgrund der Niedersächsischen Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie seine Tore schließen. 50 Tage, an denen die Zoo-Jahreskartenbesitzer ihre tierischen Lieblinge nicht besuchen konnten – und den Zoo trotzdem unterstützt haben. „Das Zooteam ist immer noch begeistert und gerührt von den Briefen und E-Mails, mit denen gerade unsere Jahreskarten-Besitzer uns immer wieder unterstützt haben“, so Zoo-Geschäftsführer Andreas M. Casdorff. Der Erlebnis-Zoo bedankt sich dafür ganz herzlich.

28.05.2020
Charlotte nach Karlsruhe gezogen

Mit einer großen Eistorte aus gefrorenen Äpfeln, Nüssen, Rosinen und Weintrauben verabschiedete sich der Erlebnis-Zoo Hannover von Eisbärin Charlotte. Im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms (EEP) reiste das fünfjährige Weibchen gestern in den Zoo Karlsruhe, wo es später Eisbär-Männchen Blizzard treffen wird.

27.05.2020
Wie soll sie heißen?

Eisbär-Weibchen Milanas Nachwuchs tobt durch die Wellen in der kanadischen Hafenstadt Yukon Bay. Tollkühn springt sie vom kleinen Felsen – der für ein Eisbärjungtier schon ziemlich groß ist – ins Wasser. Immer und immer wieder klettert sie hinaus, schüttelt sich kurz das nasse Fell und springt wieder hinein ins kühle Nass. Die kleine Eisbärin, die im Erlebnis-Zoo Hannover am 20. November 2019 das Licht der Welt erblickt hat, zieht die Zoo-Besucher in ihren Bann.

Eisbärchen, Zwerg, Wasserratte oder weißes Wunder, so nannten Zoo-Besucher und Mitarbeiter das quirlige Jungtier bislang. Höchste Zeit, Hannovers erstem Eisbärnachwuchs endlich einen richtigen Namen zu geben!

27.05.2020
Corona: Zoo muss Winter-Zoo absagen

Aufgrund der hohen Planungsunsicherheit in Corona-Zeiten hat der Erlebnis-Zoo Hannover seinen Winter-Zoo mit Schlittschuhbahn und Winterdorf für dieses Jahr abgesagt. „Wir gehen aktuell davon aus, dass die Abstandsregeln noch das ganze Jahr noch gelten werden. Mit den gegebenen Einschränkungen können wir das Wintermarkt-Geschehen auf Meyers Hof in der Form und Qualität, wie wir es lieben, leider nicht umsetzen“, erklärt Zoogeschäftsführer Andreas M. Casdorff.

19.05.2020
Erlebnis-Zoo Hannover ist tierisch beliebt

Wie sehr die Elefanten, Löwen, Erdmännchen und natürlich der Eisbärnachwuchs während der Corona bedingten Schließung vermisst wurden, zeigt eine erste Bilanz des Erlebnis-Zoo Hannover: Seit der Wiedereröffnung am 6. Mai kamen über 38.000 Besucher in den Zoo.  „Wir freuen uns, dass wir so vielen Familien und Tierfreunden in dieser herausfordernden Zeit wieder einen schönen, erlebnisreichen Tag im Zoo bieten konnten,“ so Zoo-Geschäftsführer Andreas M. Casdorff.

14.05.2020
Goldiges Duo

So ähnlich sie sich sehen, so unterschiedlich stellten sich die Mitte Mai im Erlebnis-Zoo Hannover geborenen Waldbison-Kälbchen ihren Tierpflegern in den ersten Tagen vor: Während sich Catoris Tochter Gundi (*10. Mai) im Stall äußerst selbstbewusst zeigte, versteckte sich Yukas Sohn Kuno (*09. Mai) lieber noch zurückhaltend hinter seiner Mutter. Bei ihrem ersten Ausflug auf die Außenanlage in Yukon Bay gab es dann aber für beide Kälber mit dem goldbraunen Fell kein Halten mehr. Nach den ersten zaghaften Schritten in die hannoversche Prärie folgten schon kurz darauf ausgelassene Bocksprünge in der Frühlingssonne, ein flotter Galopp durch den weichen Sand und erste neugierige Entdeckungstouren – immer unter den wachsamen Augen der erfahrenen Bison-Mütter.

08.05.2020
Artenschutz - Made in Hannover

Artenschutz – Made in Hannover. Mit drei ausdrucksstarken Bildmotiven von Eisbär, Tiger und der Wüstenantilope Addax macht der Erlebnis-Zoo Hannover zurzeit auf die bedrohte Tierwelt aufmerksam – und betont die wichtige Aufgabe der modernen Zoos: den Artenschutz. In der Wildbahn leben nur noch etwa 26.000 Eisbären, 500 Sibirische Tiger und weniger als 100 Addax. Nachkommen aller drei Arten sind kürzlich im Erlebnis-Zoo geboren. Artenschutz: Made in Hannover.

Bei seiner Kampagne setzt der Erlebnis-Zoo auf großformatige Bildmotive vor weißem Hintergrund. Nichts lenkt von dem Tier ab, das den Betrachter direkt anschaut. Die Botschaft ist einfach, aber markant. „Wir möchten auf die Bedrohung der Tierwelt, den dramatischen Schwund der Artenvielfalt und den Verlust der Lebensräume aufmerksam machen“, erklärt Zoo-Geschäftsführer Andreas M. Casdorff. „Gleichzeitig zeigen wir, dass es Hoffnung gibt, dass der Erlebnis-Zoo mit Hilfe seiner Besucher und Unterstützer gegen diesen Artenschwund kämpft.“

05.05.2020
Tierische Freude: Erlebnis-Zoo Hannover öffnet am 6. Mai

Der Erlebnis-Zoo Hannover öffnet am 6. Mai wieder für seine Besucher! Das Zooteam freut sich tierisch auf seine Besucher und hat für den verantwortungsbewussten, geregelten Besuch umfangreiche Maßnahmen zur Wahrung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln umgesetzt. Zudem gibt es acht festgelegte Einlass-Zeitfenster, die jeder Besucher (auch für Kinder bis 3 Jahre) vorab auf der Zoo-Internetseite buchen muss. „Auf diese Weise stellen wir sicher, dass nur so viele Menschen im Zoo sind, dass der notwendige Abstand auch schon vorne im Eingangsbereich gewahrt werden kann,“ so Zoo-Geschäftsführer Andreas M. Casdorff.

04.05.2020
Erster Internationaler „Tag des Drills“

Von Marco Dinter - Rettet den Drill.e.V.

Mit bis zu 30 kg Körpergewicht gehören sie zu den größten Vertretern ihrer biologischen Ordnung. Die Männchen bestechen durch eindrucksvolle schwarze „Gesichtsmasken“, imposante Eckzähne und bunt gefärbte Hinterteile. Trotzdem gehört der Drill zu den eher unbekannteren Affenarten. „Der vergessene Affe Afrikas“ wird er genannt. Nicht nur, weil er sehr versteckt in den Regenwäldern Westafrikas lebt, sondern auch, weil es ihn vielleicht schon bald nicht mehr gibt.

April 2020

27.04.2020
Kleine Bärin auf großer Tour

Der Erlebnis-Zoo ist zurzeit aufgrund der aktuellen Situation geschlossen. Damit alle Tierfreunde trotzdem an der Entwicklung des Eisbär-Jungtiers teilhaben können, veröffentlicht der Zoo regelmäßig Neuigkeiten von der kleinen Eisbärin (*20.11.2019) und ihrer Mutter Milana.

Ganz dicht seiner Mutter Milana folgend, hat das Eisbär-Jungtier jetzt die große Eisbär-Anlage in der Kanadalandschaft Yukon Bay im Erlebnis-Zoo Hannover kennengelernt. Dabei ließ das sonst so freche und abenteuerlustige Jungtier seiner Mutter gerne den Vortritt – sicher ist sicher –, lugte aber immer wieder an ihr vorbei, um einen Blick auf die Felsen und die Meeresbucht mit der roten Boje werden zu können. Nach wenigen Schritten war klar: Hier wartet eine neue, spannende Welt darauf, erobert zu werden.

23.04.2020
Dufte Überraschung

An ihrem fünften Geburtstag wartete eine „dufte“ Überraschung auf Alexa: ein großer Karton, der nach Köstlichkeiten und einem Damenparfüm roch. Unwiderstehlich für das Sibirische Tigerweibchen! Die Tierpfleger im Erlebnis-Zoo Hannover hatten die große Kiste mit Alexas Namen bunt bemalt und sie mit allem gefüllt, was Alexa gerne mag. Und das kostete die Tigerin so richtig aus.

17.04.2020
Zoo bleibt weiterhin geschlossen

Der Frühling ist im Erlebnis-Zoo angekommen: Während Erdmännchen, Flamingos und Nashörner die Sonne genießen, das kleine Eisbärmädchen in den Wellen des Hafenbeckens von Yukon Bay tobt und die Elefanten eine kühle Dusche genießen, müssen die Wege im Zoo weiterhin leer bleiben. Laut Beschluss der Bundesregierung nach der Telefonschaltkonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am 15. April müssen zoologische und botanische Gärten weiterhin zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus Covid-19 geschlossen bleiben.

17.04.2020
Bärenstarker Name gesucht!

Seit Mitte März erkundet Hannovers erster Eisbären-Nachwuchs sein Reich in Yukon Bay, taucht und schwimmt in den Wellen des Hafenbeckens, spielt ausgelassen mit Mutter Milana, erlegt Gras und Stöckchen und übt sich unermüdlich in der Krähen-Jagd. „Eine echte Draufgängerin“, finden die Tierpfleger.

08.04.2020
Tierischer Osterspaß

Der Erlebnis-Zoo Hannover ist zurzeit aufgrund der aktuellen Situation geschlossen. Damit alle Tierfreunde trotzdem am Leben im Zoo teilhaben können, veröffentlicht der Zoo regelmäßig Neuigkeiten von den Tieren.

Bei strahlendem Sonnenschein gingen die Tiere im Erlebnis-Zoo Hannover auf eine Osterei-Suche der besonderen Art. Das Zooteam hat die Lieblingsleckereien seiner Schützlinge in Papp-Ostereiern und -tüten versteckt. Die bunten Überraschungen galt es, mit viel Geduld zu knacken und erobern.

06.04.2020
Neue Videos vom Eisbär-Nachwuchs

Es gibt so viel zu entdecken! Das Eisbär-Jungtier im Erlebnis-Zoo Hannover steckt die neugierige Nase in jede Ecke seines Reiches, erlegt Grassoden und Stöcke und klettert jeden Hügel hinauf, um ihn dann wieder herunterzurutschen oder gar zu kullern. 

März 2020

27.03.2020
Eisbär-Jungtier liebt das Wasser

Der Erlebnis-Zoo ist zurzeit aufgrund der aktuellen Situation geschlossen ist. Damit alle Tierfreunde trotzdem an der Entwicklung des Eisbär-Jungtiers teilhaben können, veröffentlicht der Zoo regelmäßig Neuigkeiten von der kleinen Eisbärin (*20.11.2019) und ihrer Mutter Milana.

Seit einer Woche erkundet der Eisbär-Nachwuchs im Erlebnis-Zoo Hannover sein Reich in Yukon Bay. Mit jedem Tag wird die Kleine mutiger und kräftiger, rennt den Hügel hinauf (und rutscht oder kugelt ihn wieder hinunter), jagt Krähen (bislang erfolglos) und springt mit Hechtsprüngen ins Wasser. Nach den anfangs eher zaghaften Schwimmversuchen, zeigt sich jetzt schon: Milanas Tochter ist eine echte „Wasserratte“.

25.03.2020
Die Arbeiten hinter den Kulissen

Der Erlebnis-Zoo Hannover ist zurzeit zwar für Besucher geschlossen, aber das Zooteam arbeitet im Sicherheits-Schichtsystem weiter. Nicht nur die Tierpfleger sind vor Ort, die ihre über 2.000 Schützlinge liebevoll versorgen, auch die Zoo-Gärtner und Handwerker sind weiter im Einsatz.

Es sieht ein bisschen aus wie Zauberei: Wo gerade noch braune Erde war, zeigt sich von heute auf morgen sattes Grün. Auf Meyers Hof im Erlebnis-Zoo Hannover wird auf den Koppeln der Rauwolligen Pommerschen Landschafe, der Altdeutschen Niederungsrinder und Exmoorponys gerade Rollrasen verlegt. Sobald der Rasen angewachsen ist, können die Tiere wieder nach Herzenslust grasen.

19.03.2020
Kleine Eisbärin erobert Yukon Bay

Es ist soweit: Auch wenn der Erlebnis-Zoo aufgrund der aktuellen Situation geschlossen ist, möchten Eisbärin Milana und ihre kleine Tochter die Wurfhöhle verlassen. Milanas Nachwuchs war bei der Geburt am 20. November 2019 gerade mal so groß wie ein Meerschweinchen und ist in den vergangenen vier Monaten zu einer stattlichen kleinen Bärin herangewachsen, die nichts mehr in der Höhle hält.

16.03.2020
Erlebnis-Zoo ab dem 17. März geschlossen

Dem Erlass der Landesregierung Niedersachsens zur Eindämmung des Coronavirus COVID-19 entsprechend, schließt der Erlebnis-Zoo Hannover vom 17. März bis auf Weiteres. Gleiches gilt für Amazonien im Panorama am Zoo und für das Hoflokal.

„Wir werden unsere Besucher sehr vermissen, aber mit dieser Maßnahme geht es darum, einer Ausbreitung des Virus entgegenzuwirken“, erklärte Zoo-Geschäftsführer Andreas M. Casdorff.  Über alle Neuigkeiten bei den Tieren im Erlebnis-Zoo wird in dieser Zeit verstärkt auf der Zoo-Internetseite und in den sozialen Medien berichtet: „Auf diese Weise möchten wir den Zoo ein wenig zu allen nach Hause bringen.“

Die Versorgung der Tiere hat der Zoo durch ein besonderes Schichtsystem der Tierpfleger sichergestellt.

10.03.2020
Gut geklettert, kleine Bärin

Es hat ein wenig gedauert und eine große Portion Kraft, Geduld und einige Versuche gebraucht: Das kleine Eisbär-Weibchen im Erlebnis-Zoo Hannover ist aus seiner Wurfbox herausgeklettert! Mit einer Nasenlandung ins weiche Einstreu absolvierte das Jungtier von Eisbärin Milana ihren ersten erfolgreichen Kletterversuch hinaus aus der Wurfbox und erkundet nun den Mutter-Kind-Bereich im Stall hinter den Kulissen.

Februar 2020

27.02.2020
Der Große Wurf von Gerda und Gerd

Gerda & Gerd haben wieder einen großen Wurf gelandet. Punktum. Gleich zehn wild schwarz-weiß gepunktete Ferkel quieken im Heu auf Meyers Hof im Erlebnis-Zoo Hannover!

Geboren am 17. Februar, ist es der zweite Nachwuchs der stark gefährdeten Bunten Bentheimer Schweine im Erlebnis-Zoo Hannover, die seit März 2018 auf „Meyers Hof“ leben. Die genügsamen, robusten Schweine wurden ab Mitte des letzten Jahrhunderts nicht mehr gezüchtet, weil damals fettarmes Fleisch gefragt war. Mit einem kleinen Restbestand wurde in den 1980er Jahren wieder eine Zucht aufgebaut, bis heute gilt das Bunte Bentheimer Schwein dennoch weiterhin als gefährdet.

26.02.2020
Erwachen in der Wurfhöhle

Seit Ende November beobachtete das Team vom Erlebnis-Zoo Hannover Eisbärin Milana in der Wurfhöhle nur über Kameras. Von der Geburt ihres Jungtiers über das Öffnen der Augen, den ersten Gehversuchen vom Nachwuchs bis zu den ersten Erkundungstouren, konnten Tierpfleger, Zoologen und Tierärzte „live“ dabei sein – vor dem Monitor im Büro, völlig unentdeckt. Niemand näherte sich der Wurfhöhle, denn absolute Ruhe ist in den ersten Wochen ein entscheidender Faktor bei der Aufzucht von Eisbären.

25.02.2020
Hoflokal gewinnt zweiten Platz

Das Hoflokal hat den zweiten Platz in der Kategorie „Restaurant des Jahres“ gewonnen!  Die Zeitschrift „Hannover geht aus“ hatte in Kooperation mit den Leserinnen und Lesern von HAZ und Neue Presse sowie den Stadtmagazinen Schädelspalter und magaScene das „Restaurant des Jahres“ in Hannover gesucht. Bei der Nacht der Gastronomie am 24. Februar wurden die Gewinner verkündet: Nur knapp hinter „Josephs Restaurant“ in Bredenbeck am Deister konnte unser „Hoflokal“ den hervorragenden zweiten Platz belegen.

18.02.2020
Gut gepanzertes Jungtier

Sie sorgen seit geraumer Zeit sehr zuverlässig für riesige Freude im Erlebnis-Zoo Hannover: Die Pyxis arachnoides oder auch Madagassischen Spinnenschildkröten. Am 15. Februar schlüpfte ein winziges Jungtier nach etwa acht Monaten Brutzeit. Ein bedeutender Beitrag zum Arterhalt: Madagassische Spinnenschildkröten sind extrem selten und stehen als „vom Aussterben bedroht“ auf der Roten Liste der Weltnaturschutzunion IUCN!

13.02.2020
Bärenstarkes Weibchen mit lauter Stimme

Der Eisbär-Nachwuchs im Erlebnis-Zoo Hannover ist 12 kg schwer, ungemein agil, neugierig, kratzbürstig und – weiblich! Bei der tierärztlichen Erstuntersuchung zeigte die jetzt drei Monate alte kleine Bärin bereits ordentlich Krallen und setzte auch gerne ihre Zähnchen ein. Die Zoo-Tierärzte Dr. Viktor Molnár und Dr. Katja von Dörnberg hatten alle Hände voll zu tun, das Jungtier zu impfen, die Zähne und den Nabel zu kontrollieren. „Der Begriff ‚bärenstark‘ trifft auf jeden Fall zu“, freute sich Zootierarzt Molnár.

04.02.2020
Großes Winter-Zoo-Finale

Mit einer zauberhaften Eislaufshow der ESC Wedemark Scorpions und leuchtenden Walk Acts wurde am heutigen Dienstag, 04. Februar, der Winter-Zoo offiziell verabschiedet. Vom 29. November 2019 bis heute präsentierte sich Meyers Hof im Erlebnis-Zoo Hannover mit Unterstützung des Energiedienstleisters Avacon als stimmungsvolle Winter-Welt mit Open-Air-Schlittschuhbahn, Wintermarkt und beleuchtetem Abenteuerspielplatz.

Der Winter-Zoo mit seinen Attraktionen und zahlreichen Veranstaltungen wie Eisdisco, Besuche vom Nikolaus und Weihnachtsmann, Märchen-Adventskalender, Eishockey-Showmatches, Eislaufschule begeisterte rund 180.000 Winterfreunde.

Januar 2020

31.01.2020
Tierischer Perspektivwechsel

Wer schon immer einmal nur mit einer Taschenlampe als Lichtquelle durch den dämmrigen Erlebnis-Zoo tigern, einmal durch den trocken gelegten Sambesi wandern oder einmal dort stehen wollte, wo sonst der Elefantenbulle lebt, hat jetzt die Gelegenheit dazu: Ab Februar bietet der Erlebnis-Zoo Hannover tierisch spannende Führungen mit „Perspektiv-Wechsel“ an.

28.01.2020
Erlebnis-Zoo Hannover als gemeinnützig anerkannt

Die offizielle Bestätigung kam Freitag mit der Post: Der Erlebnis-Zoo Hannover mit seinen zahlreichen generationsübergreifenden Bildungsangeboten, seinen Artenschutzprojekten, Forschungsbeteiligungen und dem tagtäglich gelebten Tierschutz ist ab diesem Jahr gemeinnützig. Ab jetzt firmiert der Erlebnis-Zoo als gGmbH.

„Wie wir mit dem Schreiben vom Finanzamt bestätigt bekommen haben, sind wir mit Beginn dieses Jahres als gemeinnützige Gesellschaft anerkannt!“, freute sich Zoo-Geschäftsführer Andreas M. Casdorff.  „Der Zweck der Gesellschaft, den die heute über 480 Mitarbeiter genau wie die Zoo-Gründer vor 155 Jahren hochengagiert leben, bekommt durch diese Anerkennung noch einmal einen neuen Impuls. Wir freuen uns sehr über diese Wertschätzung unserer Arbeit!“ 

23.01.2020
Happy Birthday, Indra!

Sie ist so etwas wie das Urgestein des Erlebnis-Zoos und die Grande Dame Hannovers: Elefantenkuh Indra kam vor 47 Jahren, am 23. Januar 1973, im Zoo an der Eilenriede zur Welt. Heute feierte die Leitkuh der Elefantenherde im Dschungelpalast ihren Geburtstag mit einem leckeren Buffet: Saftige Melone, süße Weintrauben und knackige Äpfel gebettet auf duftendem Heu und umrahmt von Möhren, Rote Beete, Bananen, Radieschen und Radicchio. „Für unsere Indra nur das Beste“, kommentierte der Zoo-Futtermeister die schmackhafte Überraschung.

22.01.2020
Schritt für Schritt

Noch etwas wackelig, manchmal gar unbeholfen oder auch rückwärts: Das Eisbär-Jungtier im Erlebnis-Zoo Hannover beginnt ganz langsam, Schritt für Schritt die Wurfhöhle zu erkunden. Inzwischen ist der Nachwuchs von Eisbärin Milana neun Wochen alt (*20. November). Nachdem sich Augen und Gehörgänge vor kurzem öffneten, können die Tierpfleger und Zoologen nun einen weiteren großen Schritt in der Entwicklung des Jungtiers auf den Videobildern beobachten: „Milanas Nachwuchs wird immer agiler. Das Jungtier beginnt zu laufen, übt das Gleichgewicht zu halten und die Koordination zu verbessern“, berichtet Eisbären-Kurator Fabian Krause. „Zwei bis drei Schritte schafft das Jungtier schon am Stück. Es werden aber bald schon mehr werden“, verspricht der Zoologe.

10.01.2020
Tierische Inventur im Erlebnis-Zoo Hannover

Durchzählen im Zoo: 1-2-3 – ganz viele… Einmal im Jahr macht der Erlebnis-Zoo Hannover eine tierische Inventur und zählt alle seine Schützlinge von der Ameise bis zum Zebra. Weil nicht alle stillhalten, sondern gerne durcheinander wuseln oder fliegen, wird mehrmals gezählt. Aber jetzt steht es fest: Im Erlebnis-Zoo leben 2.159 Tiere in 181 Arten.

Die Flusspferde zu zählen, ging schnell: Himba, Kiboko, Max, Cherry, Viktoria – alle da. Die Elefanten sind generell nicht zu übersehen. Ein Blick genügte: Die sechsköpfige Elefantenfamile rund um Leitkuh Indra war vollständig im Dschungelpalast versammelt. Der quirlige Nachwuchs der Sibirischen Tiger sprang zwar mehrfach umher, spätestens bei der Ruhepause mit Mutter Alexa ließen sich die Drillinge durchzählen: Kyan, Maxim und Jaro + Mutter + Vater = 5 Sibirische Tiger.

07.01.2020
Guck mal, wer da guckt!

Nanu, was blinzelt denn da zwischen dem dichten weißen Pelz hervor? Wo lange Zeit auf den Kamerabildern aus der Wurfhöhle nur kleine Schatten zu erkennen waren, blicken Eisbären-Mutter Milana nun zwei schwarze Knopfaugen entgegen: Das am 20. November geborene Eisbär-Jungtier im Erlebnis-Zoo Hannover hat seine Augen geöffnet!  „Wir gehen davon aus, dass nun auch die Gehörgänge geöffnet sind und das Jungtier seine Umgebung mit allen Sinnen wahrnehmen kann“, so Eisbären-Kurator Fabian Krause.

Dezember 2019

27.12.2019
Silvester: Zoo bittet um Rücksicht

Kaum ist Weihnachten vorbei, steht das nächste große Highlight des Jahres vor der Tür: Silvester. Für die meisten Haus- und Nutztiere und auch die Tiere im Erlebnis-Zoo ist das Fest zum Jahreswechsel allerdings nicht nur ein Grund zur Freude. Um sie vor den lauten Knallern des Feuerwerks beim Jahreswechsel zu schützen, bringen die Tierpfleger die Tiere in ihre vertrauten, gut geschützten Stallungen. Doch häufig werden schon vor Silvester Böller gezündet, die die Tiere durch den plötzlichen Lärm erschrecken. Das Team des Erlebnis-Zoo bittet daher, auf jegliche Knallkörper in der Nähe des Zoos zu verzichten.

20.12.2019
So klingt das Eisbär-Jungtier aus Yukon Bay

Es gluckert, keckert und brüllt: In der Wurfhöhle von Eisbärin Milana und ihrem Nachwuchs im Erlebnis-Zoo Hannover ist es alles andere als ruhig – außer Mutter und Kind schlafen eng aneinander gekuschelt. Milana ist am 20. November das erste Mal Mutter geworden und kümmert sich seither vorbildlich um ihren Nachwuchs, der sich weiterhin sehr gut entwickelt und kräftig gewachsen ist.

18.12.2019
Tierische Bescherung im Erlebnis-Zoo

Für die Tiger-Drillinge Kyan, Jaro und Maxim ist es das erste Weihnachtsfest überhaupt. Um es zu einem ganz besonderen Fest für die drei jungen Wilden zu machen, hat sich das Team vom Erlebnis-Zoo Hannover etwas ganz Besonderes ausgedacht: Als die Drillinge morgens mit Mutter Alexa ihre Tempelanlage im Dschungelpalast betraten, wartete dort bereits ein großer weißer Mann, mit dickem Bauch und coolem Grinsen. Das coole Grinsen verging dem kühlen Fremden nicht einmal beim Anblick der größten Raubkatze der Welt. Die Sibirischen Tigerjungs schlichen sich neugierig an den Schneemann heran und erlegten ihn in Tigermanier. Auch die leuchtend roten Stiefel wurden schnell erbeutet und stolz umhergetragen. Damit es keinen Streit beim Essen gibt, gab es zu Weihnachten für die Tigerfamilie eben etwas zum Spielen, Erbeuten und Erlegen – verlockend duftend nach Currypulver und Herrenparfum.

04.12.2019
Neues vom Eisbären-Nachwuchs

Gute Nachrichten aus der Wurfhöhle: Der Nachwuchs von Eisbärin Milana im Erlebnis-Zoo Hannover entwickelt sich prima und hat die ersten zwei Lebenswochen gut überstanden. Eisbärin Milana brachte ihren Nachwuchs am Abend des 20. November zur Welt, der nur ungefähr so klein wie ein Meerschweinchen war. Inzwischen ist der Eisbären-Nachwuchs schon ordentlich gewachsen und fast doppelt so groß wie bei seiner Geburt vor zwei Wochen – dank der besonders fetthaltigen Muttermilch und Milanas vorbildlicher Fürsorge. „Auf den Kamerabildern aus der Wurfhöhle ist sogar ein kleiner, kugelrunder Milchbauch zu erkennen!“, erzählen die Tierpfleger aus Yukon Bay. „Auch das schneeweiße Fell sieht schon deutlich dichter und plüschiger aus.“

November 2019

29.11.2019
Zauberhafter Winter-Zoo

Die Eislaufbahn glitzert im Glanz Hunderter Lichter idyllisch zwischen alten Fachwerkhäusern. Im Winterdorf duftet es weihnachtlich nach Kakao, Mandeln und Glühwein, umhüllt von einem Hauch Zimt. Willkommen im Winter-Zoo!

Mit einer zauberhaften Eislaufshow der jungen Eislauftalente der ESC Wedemark Scorpions wurde der Winter-Zoo im Erlebnis-Zoo Hannover heute eröffnet. Bis zum 04. Februar 2020 präsentiert sich der idyllische Bauernhof Meyers Hof mit Unterstützung des Energiedienstleisters Avacon als Winterzauberpaket für die ganze Familie und alle, die den Feierabend genüsslich einläuten wollen!

26.11.2019
Von der Schulbank in den Zoo für 3,50 €

Der Erlebnis-Zoo Hannover macht sein breitgefächertes Bildungsangebot noch attraktiver: Im Zuge der Anerkennung seiner Gemeinnützigkeit bietet der Erlebnis-Zoo einen deutlich reduzierten Eintrittspreis für alle Schulformen an. Ab dem 1. Januar 2020 kostet das preiswerte Schülerticket online nur 3,50 € pro Person,* das beschloss der Zoo-Aufsichtsrat in seiner gestrigen Sitzung.

„Mit diesem hochattraktiven Schultarif möchten wir allen Schulen und auch Kindergärten die Möglichkeit für einen spannenden und informativen Ausflug in den Zoo bieten und die kommende Generation von früh an für Tiere und den Erhalt ihrer Lebensräume sensibilisieren“, so Zoo-Geschäftsführer Andreas Casdorff. Denn moderne zoologische Gärten wie der Erlebnis-Zoo haben einen klaren gesellschaftlichen Bildungsauftrag: Das öffentliche Bewusstsein zur Erhaltung der biologischen Vielfalt fördern.

25.11.2019
Eisbär geboren!

Milana ist Mutter! Zum ersten Mal gibt es Eisbären-Nachwuchs im Erlebnis-Zoo Hannover. Nachdem das Zooteam wochenlang gerätselt hatte, ob Milana tragend ist, hat die Eisbärin nun ihr Geheimnis gelüftet: Mittwochabend, 20. November, brachte sie um 20:55 das erste Jungtier und Donnerstag früh, am 21. November um 00:42 Uhr, ihr zweites Jungtier zur Welt.



20.11.2019
Deutschlands bester Zoo gesucht - Erlebnis-Zoo nominiert

Das Freizeitportal Parkscout.de sucht den besten Zoo Deutschlands – und der Erlebnis-Zoo Hannover ist nominiert! Die Leser von parkscout.de können bis zum 29. November ihren Favoriten wählen, der dann mit dem Publikums Award 2019 ausgezeichnet wird.

07.11.2019
Das große Gucken

Sie gucken und gucken und gucken – und staunen vielleicht auch ein bisschen. In der Vogelvoliere von Yukon Bay gibt es ein neues Gesicht! Bartkauz-Weibchen „Eule“ ist in die Eulen-WG in der kanadischen Themenwelt des Erlebnis-Zoo eingezogen und zieht die neugierigen Blicke der Schneeeulen Mona, Lisa und Harry, als auch und besonders von Bartkauz-Männchen Hubert auf sich.

Oktober 2019

29.10.2019
Die Bären-Frage

Der Bauchumfang verrät nichts – Milana war schon immer sehr rundlich. Ob Ende des Jahres im Erlebnis-Zoo Hannover erstmalig Eisbär-Nachwuchs zu erwarten ist, bleibt daher ihr gut verpacktes Geheimnis. Im Februar hatten Milana (10) und Sprinter (12) ein erstes Rendezvous in Yukon Bay, von da an waren sich die beiden außerordentlich zugewandt. Ob eine der Begegnungen Folgen hat oder nicht: Vorsorglich wurde eine Wurfhöhle hinter den Kulissen vorbereitet – und Milana zieht sich seit einigen Tagen dorthin zurück.

24.10.2019
Unheimlich lecker!

Zum Auftakt der Halloween-Führungen (26. Oktober – 02. November) im Erlebnis-Zoo Hannover bekamen die Tigerkinder, Eisbären, Fuchsmangusten und Erdmännchen heute unheimlich leckeren Besuch: Kürbisse mit gruseligen Gesichtern, aber schmackhaften Füllungen! Zum Spielen, Herumschubsen, Knabbern, Schnüffeln.

21.10.2019
Erlebnis-Zoo Hannover auf dem neuesten Stand

Der Erlebnis-Zoo Hannover ist auf dem neusten Stand moderner Zootierhaltung und Vorreiter, wenn es um das Besucher-Erlebnis und die mit viel Liebe zum Detail gestalteten Tier-Anlagen geht – so lautet das Ergebnis der Experten des Europäischen Zoodachverbands EAZA. Mehrere Tage lang blickte ein internationales Prüfer-Team in jeden Winkel und hinter jede Tür, war auf den Besucherwegen und hinter den Kulissen unterwegs und bestätigte dem Erlebnis-Zoo durch die erfolgreiche Zertifizierung seine bedeutende Rolle im Europäischen Zoodachverband.

01.10.2019
Das neue Restaurant am Erlebnis-Zoo Hannover stellt sich vor

Das Innere: Offen. Hell. Modern. Gemütlich. Die Speisekarte: Saisonal. Regional. Pfiffig. Köstlich. Überraschend. Das Team: Kreativ. Begeistert. Sympathisch. Engagiert.

Am 3. Oktober eröffnet das Hoflokal am Erlebnis-Zoo Hannover mit modernem Konzept, köstlichen Gerichten und frischen Ideen. In der Bauernidylle auf Meyers Hof vereint leidenschaftliches Kochhandwerk saisonale und regionale Zutaten mit der richtigen Portion Zeitgeist zu abwechslungsreichen, modernen, zugleich bodenständigen Gerichten. In dem neu gestalteten Gastraum des Fachwerkhauses trifft urige Gemütlichkeit auf junges Design.

September 2019

05.09.2019
Rollendes Spielzeug

Bei den Schimpansen geht’s rund: Beim großen Aufräumen musterte der SV Northen-Lenthe 40 abgespielte Lederfußbälle aus. Anstatt sie einfach zu entsorgen, fragte Jugendleiter Carsten Vorbrodt beim Erlebnis-Zoo an. „Ich hatte mal gelesen, dass die Tiere gerne mit den Bällen spielen“, sagte er. Stimmt.

August 2019

28.08.2019
Prädikat Gold für Erlebnis-Zoo

Der Erlebnis-Zoo Hannover hat zum siebten Mal einen Gold-Rang bei der Befragung zu Deutschlands familienfreundlichstem Zoo erlangt. Branchenübergreifend kam der Erlebnis-Zoo von allen 530 getesteten Unternehmen aus 65 Branchen auf Platz 2! Das ergab die großangelegte Kundenbefragung, die die Service Value GmbH in Kooperation mit der WELT am SONNTAG und der Goethe-Universität Frankfurt initiiert hat. 

27.08.2019
Neues Forscherzimmer im Erlebnis-Zoo

In so einem Raum lernt es sich spielend leicht. Auf dem Fußboden verstecken sich kleine Blümchen, von den Wänden schauen Hühner, Mäuse und Schweine herab und die Stühle sind so fröhlich bunt wie die Fische im Aquarium. In dem schwimmen nicht klassisch Clownfische, sondern Malawi-Buntbarsche – spannende Maulbrüter.

Willkommen im neuen Forscherzimmer des Erlebnis-Zoo Hannover!

23.08.2019
Jan und Jana geben Gas

Sie sehen aus wie große Plüschtiere mit Streifen und Strubbelmähne: Im Erlebnis-Zoo Hannover erkunden gleich zwei Zebrajungtiere ihre Welt am Ufer des Sambesi. Auf staksigen Beinen folgen sie ihren Müttern Moni und Ela, versuchen sich in gewagten Sprüngen und kurzem Galopp, bis sie irgendwann einfach umfallen und schlafen.

21.08.2019
Wie man die Tigerjungtiere unterscheidet

Die drei Tigerjungtiere im Erlebnis-Zoo Hannover werden immer mutiger und wilder. Ihr größtes Hobby: Bambusbüsche anspringen und erlegen. Nicht einfach nur einzelne Blätter, sondern der ganze Busch wird anvisiert und platt gemacht.

12.08.2019
Erlebnis-Zoo spendet weitere 5.000 € an Rettet den Drill e.V.

Er gehört zu den am stärksten bedrohten Säugetieren Afrikas und ist doch kaum bekannt: Der Drill (Mandrillus leucophaeus). Der Erlebnis-Zoo Hannover hält die seltenen Tiere seit über 50 Jahren und unterstützt gemeinsam mit dem Verein Rettet den Drill e.V. den Kampf um das Überleben der Tiere in freier Wildbahn. Heute übergab Zoo-Geschäftsführer Andreas M. Casdorff einen Scheck über 5.000 € an den Verein Rettet den Drill – und begrüßte zugleich die Frau, die vor über 25 Jahren die Schutzstationen für Drills in den Afi Mountains in Nigeria und in Kamerun aufgebaut hat: Liza Gadsby.

12.08.2019
Saisonal. Regional. Hoflokal!

Das Innere: Offen. Hell. Modern. Gemütlich.
Die Speisekarte: Saisonal. Regional. Pfiffig. Überraschend. Köstlich.
Das Team: Kreativ. Begeistert. Sympathisch. Mitreißend.

07.08.2019
Abschied vom Gasthaus Meyer

Mit einem großen Buffet verabschiedet sich am Wochenende das Gasthaus Meyer im Erlebnis-Zoo Hannover. Über 20 Jahre lang verwöhnte das Gasthaus Zoobesucher und Abendgäste ganz nach dem Motto „wo Hannover ländlich is(s)t“ mit regionaltypischer niedersächsischer Küche. Die Klassiker der Speisekarte sowie diverse Überraschungen gibt es am 10./11. August noch einmal bei dem großen Abschieds-Buffet. Für 16,90 Euro können sich Zoobesucher von 12-20 Uhr einmal durch alle Angebote schlemmen, denn es heißt: All you can eat!

02.08.2019
Happy Birthday, Maxi!

Er ist im Erlebnis-Zoo bekannt wie ein bunter Hund – dabei sind seine Haare schwarz. Und tatsächlich auch schon ein wenig angegraut. Das dürfen sie auch, schließlich ist Schimpanse Maxi das älteste Tier im Zoo Hannover. Und am 3. August wird er noch ein Jahr älter: Maxi feiert 55. Geburtstag

01.08.2019
Abenteuer Zoo-Job

Einzigartig in Niedersachsen: Im Erlebnis-Zoo Hannover führt die Ausbildung nach Afrika, Indien, Kanada und Australien! Sieben junge Menschen hatten heute ihren ersten Ausbildungstag, der gleich einmal um die (Zoo-)Welt führte. Nach einer Begrüßung von Geschäftsführer Andreas M. Casdorff und einem ersten Einstieg in Idee und Konzept des Erlebnis-Zoo, lernten die „Neuen“ ihre Ausbilder und Bereichsleiter kennen. Auf einer Entdeckungstour durch den Zoo ging es auch zu den zukünftigen Arbeitsbereichen, vor und hinter den Kulissen mit Tier und Technik. So schauten sie Flusspferden tief ins Maul, lüfteten das Geheimnis um die Wellen in Yukon Bay, erlebten und schmeckten schon einmal, wie vielfältig der Arbeitgeber Zoo ist – mit hausgemachtem Zoo-Eis in der Gelateria. Außerdem machten die Azubis Bekanntschaft mit meckernden Kollegen: Sie trafen die Ziegen und Schafe auf der Streichelwiese! Ein Job im Zoo ist eben echt anders!

Juli 2019

31.07.2019
Gestatten: Kyan, Maxim und Jaro

Bislang hießen sie ihren Charaktereigenschaften entsprechend der „Mutige“, der „Gemütliche“ und der kleine „Schreihals“. Heute bekamen die am 12. April geborenen Tigerjungtiere im Erlebnis-Zoo Hannover ihre richtigen Namen: Kyan, Jaro und Maxim stand auf drei großen Melonen.  Die Wassermelonen rochen so unwiderstehlich gut (nach Gewürzen und den in ihnen versteckten Fleischstückchen), dass Tiger-Mutter Alexa und die drei Kleinen die neuen Namen richtig schmackhaft fanden.

26.07.2019
Mini-Esel mit Ringelsocken

Neuer Herzensbrecher am Sambesi: Die Ohren lang und spitz mit schwarzen Rändern, die Schnauze tiefdunkel und an seinen zierlichen, grauen Beinen ringeln sich schwarze-weiße Streifen empor, fast so als würde das kleine Esel-Jungtier, das am 06. Juli im Erlebnis-Zoo Hannover geboren wurde, Ringelsöckchen im Zebra-Look tragen. Haben sich am Sambesi etwa Esel und Zebra gute Nacht gesagt?

17.07.2019
Schwimmschule für Seebärchen

Die Nördlichen Seebären sind beim besten Willen nicht zu überhören. Pausenlos wird gebrüllt und gekeckert und oft schlägt die Stimme in eine Art Röhren um. Seit kurzem ist der Lärmpegel bei den Seebären im Erlebnis-Zoo Hannover besonders hoch: Diva und Smilla haben Nachwuchs bekommen.

12.07.2019
Der "Schreihals" braucht einen Namen

Die Tigerbabys im Erlebnis-Zoo Hannover sind jetzt drei Monate alt - höchste Zeit, ihnen richtige Namen zu geben. Denn bislang gibt es nur Kosenamen, die sich nach den Charaktereigenschaften der Kleinen richten. Da ist der "Mutige", der alles als erstes ausprobiert. Und der "Gemütliche", der ein wenig verträumt durchs Leben läuft. Und dann gibt es den kleinen "Schreihals", der gerne laut brülllt und faucht! Für diesen Drilling sucht der Zoo einen passenden Namen!

11.07.2019
Gibbon - Zootier des Jahres

Gibbons gelten als die am stärksten bedrohten Menschenaffen der Welt, doch kaum jemand weiß um die prekäre Lage dieser asiatischen Baumbewohner. Um verstärkt auf die Gefährdung dieser singenden Kletterer aufmerksam zu machen, hat die Zoologische Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz e.V. (ZGAP) den Gibbon zum „Zootier des Jahres 2019“ gewählt. Im Rahmen der Kampagne informiert der Verein der Zoofreunde Hannover e.V.  an diesem Wochenende, 13./14. Juli, jeweils von 11-17 Uhr im Erlebnis-Zoo über die bedrohten Gibbons.

05.07.2019
Kleine Wonneproppen

Kinder, wie die Zeit vergeht: Drei Monate werden die Drillinge von Tiger-Weibchen Alexa nun schon alt und entwickeln sich weiterhin prächtig. Seit ihrer Geburt am 12. April im Dschungelpalast des Erlebnis-Zoo Hannover haben die Mini-Raubkatzen ordentlich an Gewicht zugelegt: Beim Tierarzt-Check diese Woche ging es für die drei Jungtiere auch auf die Waage, die zwischen 11,2 und 13,2 Kilogramm anzeigte. „Richtige kleine Wonneproppen“, berichten die Tierpfleger stolz.

02.07.2019
Der Regenwald wächst jetzt in den Erlebnis-Zoo hinein

Der Erlebnis-Zoo Hannover kombiniert künftig das spektakuläre Regenwald-Panorama AMAZONIEN des Künstlers Yadegar Asisi mit den bestehenden Zoo-Themenwelten. Neben dem kanadischen Yukon Bay, den Afrikalandschaften Sambesi und Afi Mountain und dem indischen Dschungelpalast ermöglicht der Erlebnis-Zoo mit AMAZONIEN nun eine fantastische Entdeckungsreise durch den tropischen Regenwald des Amazonasbeckens aus der Sicht des Künstlers Yadegar Asisi.

Juni 2019

26.06.2019
Eiskalt erfrischt!

Die Tiere im Erlebnis-Zoo Hannover freuen sich über das schöne, warme Sommerwetter, denn das bedeutet für sie: Eiszeit und kalte Duschen.

14.06.2019
Fellknäuel auf Riesentatzen

Auf ins Abenteuer! Die ersten Wochen verbrachte der am 12. April geborene Nachwuchs der Sibirischen Tiger im Erlebnis-Zoo Hannover in der kuscheligen Wurfbox hinter den Kulissen. Jetzt sind die Drillinge groß genug (auch wenn sie immer noch aussehen wie gestreifte Fellknäuel auf Riesentatzen), um ihr Reich im Dschungelpalast zu erobern.

07.06.2019
Meer Müll – Zeit zu handeln!

Robben, Schildkröten, Vögel– verfangen in Netzen und Verpackungsmüll. Fische, die zwischen Tüten, Deckeln und Verpackungen schwimmen. Gestrandete Wale, deren Mägen voll Plastik sind. Und Strände, übersät von Flaschen, Kanistern und Dosen.  Diese Bilder sind Alltag geworden und ein großes Problem für Mensch, Tier und Umwelt!

05.06.2019
"Flugsaurier" und andere junge Wilde

Es erinnert an einen Flugsaurier aus einer längst vergessenen Zeit: Das Jungtier der Pelikane im Erlebnis-Zoo Hannover ist dunkelgrau, hat grau-grüne-Augen und ledrig-faltige Haut – und fällt damit unter dem hellrosa Gefieder seiner Eltern umso mehr auf. Ihr Nest haben die Pelikane direkt neben dem Wasserfall am Besucherweg gebaut, und so wurde der Werdegang des „Kükens“ von frischgeschlüpft-rosa bis flugsaurier-grau von vielen Fotografen verfolgt.

03.06.2019
Robbenküsschen für den guten Zweck

Gemeinsam mit RTL Nord versteigert der Erlebnis-Zoo Hannover ein Robben-Rendezvous zugunsten bedürftiger Kinder in der Region. Das gebotene Geld geht an das Projekt Hilfe für unsere Kinder gemeinnützige GmbH.

Bei dem Rendezvous können die Ersteigerer einen Blick hinter die Kulissen werfen und den Seelöwen in Yukon Bay hautnah kommen - anfassen, die Flosse schütteln und sogar das ein oder andere Küsschen abstauben inklusive! Die Tierpfleger erzählen allerlei lustige und spannende Geschichten über ihre Schützlinge. Weiteres Highlight: Im Anschluss an das Seelöwen-Treffen geht es in die Futterküche der Eisbären, wo die Rendezvous-Teilnehmer eine Eistorte für die weißen Riesen bauen dürfen - ein exklusives Erlebnis, das man nicht kaufen kann!

Mai 2019

31.05.2019
Kletternde Krabbel-Tiger

Vorbei sind die ruhigen Zeiten von Tiger-Mutter Alexa: Die am 12. April im Erlebnis-Zoo Hannover geborenen Sibirischen Tiger werden immer aktiver, krabbeln auf ihrem Rücken herum, klettern über den Rand der Wurfbox und kämpfen miteinander. „Die drei entwickeln sich einfach bestens“, freut sich Tierarzt Dr. Viktor Molnár.

27.05.2019
Herzlich willkommen!

Mit einem herzlichen Willkommensgruß eröffneten Regionspräsident Hauke Jagau und Zoo-Geschäftsführer Andreas M. Casdorff heute offiziell den neuen Eingangsbereich des Erlebnis-Zoo Hannover.  Markant, offen, hell und freundlich – der Eingangsbereich präsentiert sich, gemäß dem Motto des Zoos, …echt anders!

24.05.2019
Es sind drei Brüder!

Endlich ist das Geheimnis um das Geschlecht der Tigerbabys im Erlebnis-Zoo Hannover gelüftet: Es sind drei Brüder! Bei der Erstuntersuchung der Jungtiere warfen die Zoo-Tierärzte einen kurzen Blick auf die kleinen Tiger, machten sich ein Bild von ihrer Gesundheit und wogen den Nachwuchs: zwischen 10 und 8 Kilogramm bringen die Drillinge schon auf die Waage. Zoo-Tierarzt Viktor Molnár zeigt sich zufrieden: „Die drei Jungs machen einen super Eindruck, sind gut genährt und haben sich schon toll entwickelt!“

23.05.2019
Mini-Buddler und Samtschnauze

Im kanadischen Yukon Bay im Erlebnis-Zoo Hannover gibt es gleich mehrfach Nachwuchs: 20 Präriehunde kamen im April/Mai zur Welt und erkunden jetzt ihre Welt. Erst drei Tage alt ist das Jungtier bei den benachbarten Karibus.

17.05.2019
ZOO-RUN - Laufen für den Artenschutz

Den besten Platz hatten die Präriehunde: Auf den Felsen in ihrem Gehege stehend, beobachteten sie die Strauße und Kängurus, die an ihnen vorbeiliefen, die herumflitzenden Krokodile und Mäuse und – genau – Einhörner. Beim ZOO-RUN durch den Erlebnis-Zoo am 16. Mai hatten sich viele der über 1.200 Läuferinnen und Läufer tierisch toll verkleidet. Art und Geschwindigkeit spielten auch bei der fünften Auflage des ZOO-RUN keine Rolle. Mit jedem Schritt, egal wie flott unterwegs, taten die Teilnehmer Gutes:  4.846 € kamen mit der Aktion durch die Startgelder und zusätzliche Spenden der Läufergemeinschaft zusammen, die der Erlebnis-Zoo an die Organisation Save the Rhino International spendete.

14.05.2019
Herzlichen Glückwünsch, Kochi

Mit einem Karton voller Leckerbissen und buntem Schriftzug überraschte das Zoo-Team heute den Chef der heiligen Affen im Dschungelpalast: Hulman-Langur Kochi feierte seinen 20. Geburtstag! Das Familienoberhaupt der Affen mit dem silbernen Fell und den dunklen Gesichtern zählt mit seinen 20 Jahren zu den „jungen Senioren“. In menschlicher Obhut können Hulmans ein Alter von ungefähr 25 Jahren erreichen. Zum alten Eisen gehört Kochi allerdings noch nicht: Er behält stets den Überblick über sein Reich im Dschungelpalast, sorgt für Ordnung und behütet seinen Harem.  

10.05.2019
Neues vom Tiger-Nachwuchs

Tolle Neuigkeiten aus dem Erlebnis-Zoo: Die Tigerbabys haben die Augen geöffnet und krabbeln auf ihren Mini-Tatzen schon vorsichtig durch ihre Wurfhöhle. Der Nachwuchs von Weibchen Alexa (4) entwickelt sich prächtig! Vier Wochen sind die Sibirischen Tiger-Drillinge im Dschungelpalast nun alt, sie trinken gut und sind bereits ordentlich gewachsen.

April 2019

30.04.2019
Ansteckender Artenschutz

Artenschutz, der bärgeistert – und ansteckt! Die in Hannover ansässige IP SYSCON GmbH sammelte bei einer Tombola auf einer Firmenveranstaltung in der Yukon Market Hall fleißig Spenden. Da lag es nahe, auch den Zoo bei seinen Artenschutzprojekten zu unterstützen: Die Organisation „Polar Bears International“ erforscht in der kanadischen Hudson Bay das Leben der Eisbären, um Schutzgebiete für die weißen Riesen zu schaffen. Der Zoo unterstützt die kanadischen Artenschützer bereits seit vielen Jahren und hat die Patenschaft für Eisbärin Hope in der Hudson Bay übernommen. Das mit einem Sendehalsband ausgestattete Eisbär-Weibchen liefert den Forschern wichtige Daten zum sonst so geheimen Leben der Eisbären und den Veränderungen, die der Klimawandel mit sich bringt.

Wir sagen ein herzliches Dankeschön an die IP SYSCON GmbH, die mit ihrer Spende dieses tolle Projekt unterstützt!  

26.04.2019
Drei Sibirische Tiger geboren

Riesenfreude im Erlebnis-Zoo Hannover: Bei den Sibirischen Tigern gibt es dreifachen Nachwuchs! Die Drillinge haben die ersten beiden kritischen Wochen überstanden und entwickeln sich prächtig. Mutter Alexa (4) kümmert sich seit der Geburt am 12. April vorbildlich um ihren Nachwuchs, der ordentlich trinkt und – gut zu erkennen an den dicken Bäuchlein – täglich zunimmt.

News-Kategorien (A-Z)
  • Artenschutz
  • Bildung
  • Jungtiere
  • Tiere
  • Unternehmen Zoo
  • Veranstaltungen
Filter zurücksetzen